Wien (OTS) Am Dienstag, dem 17. August 2021, beginnt die Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau nach Aufgrabungen von Wiener Wasser, Wiener Netze – Fernwärme mit der definitiven Wiederinstandsetzung der Fahrbahn und Gehsteige und der Herstellung einer Betonfahrbahn im Bereich der Bushaltestellen der Linie 7A in der Ruckergasse von Hohenbergstraße bis Tivoligasse im 12. Bezirk

Verkehrsmaßnahmen

Die bereits bestehenden Verkehrsmaßnahmen für die Aufgrabungsarbeiten werden größtenteils für die definitiven Instandsetzungsarbeiten übernommen. Auf Baudauer wird die Ruckergasse weiterhin ab Hohenbergstraße bis und in Richtung Tivoligasse als provisorische Einbahn geführt. Die Umleitung in Fahrtrichtung Hohenbergstraße für den Individualverkehr sowie die Autobuslinie 7A erfolgt über Tivoligasse, Aichholzgasse, Hohenbergstraße und Ruckergasse. Die Haltestellen der Linie 7A bleiben während der Baudauer auf den bestehenden Haltestellen der Autobuslinien 8A und 63A auf der Umleitungsstrecke verlegt.

Örtlichkeit der Baustelle: 12., Ruckergasse zwischen Hohenbergstraße und Tivoligasse

  • Baubeginn: 17. August 2021
  • Geplantes Bauende: 30. November 2021

Weitere Informationen erhalten Sie auf wien.gv.at/verkehr/strassen und wien.gv.at/verkehr/baustellen oder auch unter +43 1 955 59 – Infoline Straße und Verkehr.

Rückfragen & Kontakt:

Jasmin Bichler
Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 4000-49814
Mobil: 0676 8118 49814
E-Mail: jasmin.bichler@wien.gv.at

Silvia Aigner
Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 1 4000-49812
Mobil: +43 676 8118 49812
E-Mail: silvia.aigner@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.