[ad_1]

Wien (OTS) Zur Erhöhung der Sichtweiten und zur Verkehrsberuhigung beginnt die Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau am Dienstag, dem 18. Mai 2021, mit der Errichtung einer Fahrbahnanhebung am Kreuzungsplateau Anschützgasse/Siebeneichengasse im 15. Bezirk.

Verkehrsmaßnahmen

Ab voraussichtlich 7. Juni 2021 ist das Kreuzungsplateau für eine Woche für den Verkehr gesperrt. Ebenso werden die Anschützgasse zwischen Weiglgasse und Schwendergasse sowie die Siebeneichengasse zwischen Hollergasse und Jheringgasse – bei gleichzeitiger Aufhebung der Einbahnen – jeweils als Sackgassen ausgebildet. Die Haltestelle „Siebeneichengasse“ der Autobuslinie 57A wird ebenso am 7. Juni 2021 für eine Woche ersatzlos aufgelassen. Der Verkehr wird über Sechshauser Straße, Winckelmannstraße und Schwendergasse umgeleitet. Der Fußverkehr wird aufrechterhalten.

  • Örtlichkeit der Baustelle: 15., Kreuzungsplateau Anschützgasse/Siebeneichengasse
  • Baubeginn: 18. Mai 2021
  • Geplantes Bauende: 11. Juni 2021

Weitere Informationen erhalten Sie auf wien.gv.at/verkehr/strassen und wien.gv.at/verkehr/baustellen oder auch unter +43 1 955 59 – Infoline Straße und Verkehr.

Rückfragen & Kontakt:

Silvia Aigner
Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 1 4000-49812
Mobil: +43 676 8118 49812
E-Mail: silvia.aigner@wien.gv.at

Jasmin Bichler
Stadt Wien – Straßenverwaltung und Straßenbau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 1 4000-49814
Mobil: +43 676 8118 49814
E-Mail: jasmin.bichler@wien.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.