[ad_1]

Wien (OTS/RK) Noch bis Sonntag, 3. März, zeigt das Bezirksmuseum Ottakring (16., Richard-Wagner-Platz 19 b, Eingang: Rückseite des Amtsgebäudes) die Kunst-Schau „Gerlinde Stich. Ottakringer Künstlerin. Malerei und Graphik“. Am Sonntag, 16. Dezember, ab 10.30 Uhr, führt die Kunstschaffende Gerlinde Stich persönlich durch die eindrucksvolle Ausstellung und erzählt Wissenswertes zu den Bildern. Die Teilnahme an der Besichtigung der Arbeiten mit der Künstlerin ist gratis. Spenden lehnen die ehrenamtlich agierenden Bezirkshistoriker nicht ab.

E-Mails an das Museum: bm1160@bezirksmuseum.at

Museumsleiter Jochen Müller sagt über die Führung mit Gerlinde Stich: „Sowohl frühe Zeichnungen und Aquarelle aus den 1980er-Jahren als auch aktuelle Acrylbilder im Großformat sind zu sehen. Präsentiert wird eine Werkmappe von Gerlinde Stich zum Thema ‚Surreale Zeichnungen‘“. Mittels Originalskizzen und fertigen Zeichnungen erklärt die Künstlerin die Entstehung ihrer Werke. Jeden Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Donnerstag (16.00 bis 19.00 Uhr) ist das Bezirksmuseum Ottakring offen. Traditionell wird kein Eintrittsgeld verlangt. An schulfreien Tagen und an Feiertagen bleiben die Schauräume gesperrt. Auskunft: Telefon 4000/16 127 (während der Öffnungsstunden). Mitteilungen an das Museum per E-Mail:
bm1160@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Ottakring:
www.bezirksmuseum.at
Gerlinde Stich („Lukas Gilde“):
www.galerie-lukasgilde.at/gerlinde.html
Gerlinde Stich („Gemeinschaft bildender Künstler“):
www.gemeinschaft-bildender-kuenstler.at
Kulturelle Angebote im 16. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/ottakring/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.