Konzert war Teil des paneuropäischen ARTE-Orchesterprojekts „9 Symphonien, 9 Städte“

Wien (OTS) Gestern, am Sonntag, dem 6. Juni 2021, luden ORF III Kultur und Information und ARTE zu einem der ersten Freiluft-Konzertereignisse dieser Saison – dem „Großen Klassik-Open-Air“ vor dem Schloss Belvedere. Camilla Nylund, Piotr Beczała, Patricia Nolz und Ryan Speedo Green ließen gemeinsam mit den Wiener Symphonikern und dem Wiener Singverein unter dem Dirigat von Karina Canellakis Ludwig van Beethovens neunte Symphonie erklingen. Durch den TV-Abend in ORF III und ARTE führte ORF-Kulturlady Barbara Rett. Während am Ort des Geschehens nur 500 geladene Gäste zugelassen waren, verfolgten europaweit mehr als 1,6 Millionen Menschen das glanzvolle Musik-Ereignis aus der österreichischen Bundeshauptstadt. Dieses war Teil eines paneuropäischen ARTE-Orchesterprojekts, das ganztags an neun symbolträchtigen Orten Europas die neun Symphonien des Jahrhundertkomponisten erklingen ließ. Das Finale bildete das Konzert in Wien, das ORF III und ARTE in Zusammenarbeit mit der Stadt Wien und den Wiener Symphonikern realisierten und zeitgleich europaweit übertrugen. Für die TV-Regie zeichnete Felix Breisach verantwortlich.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Es freut mich, dass es uns gelungen ist, aus Wien und Österreich einen vitalen musikalischen Gruß an die Welt zu entsenden und das gemeinsame Erleben von Musik nach vielen Monaten der coronabedingten Pause mit einem hochkarätig besetzten Konzert in atemberaubender Kulisse zu zelebrieren. Großer Dank gilt unserem Partnersender ARTE, dem Team des Belvedere sowie den Künstlerinnen und Künstlern, allen voran den Wiener Symphonikern, deren Einsatz und Engagement ein mehr als würdiges Finale dieses paneuropäischen Orchesterprojekts im Zeichen Ludwig van Beethovens ermöglicht haben.“

Unter den 500 geladenen Gästen im Schlossgarten des Belvedere fanden sich zahlreiche Heldinnen und Helden der Corona-Krise, etwa aus dem Pflege- und Gesundheitswesen sowie aus dem Handel, denen dieser Abend gewidmet war. Weiters waren Ticket-Gewinnerinnen und -Gewinner von ORF-Verlosungen sowie hochkarätige Vertreterinnen und Vertreter aus Kultur, Gesellschaft und Politik anwesend. U. a. die Botschafter Li Xiaosi (Volksrepublik China) und Dmitrij Ljubinskij (Russische Föderation), der Präsident des Verfassungsgerichtshofs Christoph Grabenwarter und Nationalratsabgeordnete Maria Großbauer. Die heimische Kunst- und Kulturszene repräsentierten u. a. die Intendanten Rudolf Buchbinder (Grafenegg) und Jan Nast (Wiener Symphoniker), die Generaldirektorinnen Stella Rollig (Belvedere Wien), Johanna Rachinger (Österreichische Nationalbibliothek) und Sabine Haag (Kunsthistorisches Museum Wien), Wolfgang Bergmann, wirtschaftlicher Geschäftsführer Belvedere, Kunstkenner und ORF-III-Moderator Karl Hohenlohe sowie die ORF-III-Geschäftsführer Eva Schindlauer und Peter Schöber. Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hießen das anwesende Publikum im Vorfeld des Konzerts willkommen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.