Gemeinsam mit den Freien Radios in Österreich startete vor 20 Jahren auch Radio AUGUSTIN auf orange 94.0. Dieser runde Geburtstag wird am Freitag, den 8. Juni gefeiert.

«Eine große Veränderung war wohl der Umstieg vom analogen zum digitalen Schnitt, und dass ich nicht mehr so viel Zeit habe, eigene Beiträge zu gestalten. Die werden mir mittlerweile zu einem Großteil von freien Mitarbeiter_innen zugeliefert.»

Aurelia Wusch

Wien (OTS) Am 17. August 1998 ging Radio AUGUSTIN erstmals on air. Seitdem wurden über 2.000 Sendungen produziert und auf dem Freien Wiener Radiosender Orange 94.0 ausgestrahlt. Radio AUGUSTIN ist ein Sprachrohr für all jene geworden, die in öffentlich-rechtlichen oder privaten, kommerziellen  Medien kaum zu Wort kommen dürfen. Radio AUGUSTIN ist aber nichts für mitleidige, voyeuristische Zuhörer_innen, sondern stellt professionell die sachlichen Aspekte in den Vordergrund.

Aurelia Wusch und Christina Steinle starteten dieses Projekt innerhalb des Gesamtkunstwerks AUGUSTIN. Die erste Sendung war «Gottfried» gewidmet. Ein Porträt über den AUGUSTIN-Verkäufer und -Autor. In Folge ergriffen noch viele weitere «Heroes der Stunde» die Möglichkeit, in diesem Medium auf ihre prekäre Situation hinzuweisen, aber auch, um ihren Ideen und Fähigkeiten einen akustischen und kreativen Ausdruck zu geben.

Seit 2005 ist Aurelia Wusch allein verantwortlich für die Radio-Redaktion. Wöchentlich werden eine Magazinsendung und eine Livesendung produziert. «Eine große Veränderung war wohl der Umstieg vom analogen zum digitalen Schnitt, und dass ich nicht mehr so viel Zeit habe, eigene Beiträge zu gestalten. Die werden mir mittlerweile zu einem Großteil von freien Mitarbeiter_innen zugeliefert.» Was unverändert blieb, ist eine monatliche Radiowerkstatt mit einer Gruppe radioaffiner Literat_innen aus dem AUGUSTIN-Umfeld. Hier wird über das Leben und die Liebe philosophiert, bis es heißt: Aufnahme läuft! Dann herrscht absolute Stille und die volle Konzentration richtet sich auf den Text und die_den Vortragende_n.

Die Sendungen am Freitag werden in vier unterschiedlichen Formaten gestaltet. Alexandra Gruber, Fritz Babe, Mario Lang und Martin Schenk sind die jeweiligen Gastgeber_innen. Außergewöhnliche Live-Gäste, selten gehörte Musik oder Themen, die sonst gerne ausgeblendet werden, lösen immer wieder Hörer_innen-Reaktionen aus, die natürlich sehr erwünscht sind.

Am kommenden Freitag, den 8. Juni, wird dieses Jubiläum nun bei einem Grillfest im AUGUSTIN-Haus mit Hörstationen, einem Rückblick auf 20 Jahre Radio AUGUSTIN und viel Musik ab 18 Uhr gefeiert. Der Eintritt ist frei.

Radio AUGUSTIN ist werbefrei und erhält keine Subventionen. Finanziert wird das Projekt durch die Einnahmen des Verkaufs der Straßenzeitung AUGUSTIN.

Der AUGUSTIN ist ein unabhängiges Sozial- und Medienprojekt. Er entstand 1995 als eine der ersten österreichischen Straßenzeitungen. Das 48-seitige Blatt wird von Menschen in prekären Lebenssituationen auf den Straßen Wiens und im Wiener Umland um 2,50 Euro verkauft. 1,25 Euro bleiben dem Verkäufer bzw. der Verkäuferin. Mit den anderen 1,25 Euro werden die Sozialarbeit, die Redaktion und sämtliche Projekte (Fußball, Chor, Theater, Deutschkurs, u. a.) des Vereins finanziert. Der AUGUSTIN erhält keinerlei Förderungen.

20 Jahre Radio AUGUSTIN

Freitag, 8. Juni 2018
ab 18 Uhr
im Hof & in der Lounge

19 Uhr Eröffnung
20 Jahre Radio AUGUSTIN
20 Uhr Stimmgewitter Chor
ab 22 Uhr DJ Crazy Chicken
Speisen & Eintritt frei

Datum: 08.06.2018, 18:00 – 23:00 Uhr

Ort: AUGUSTIN Haus
Reinprechtsdorfer Straße 31, 1050 Wien, Österreich

Url: https://www.augustin.or.at/home/news/augustin-hoffest-am-fr-8-6.html

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Claudia Poppe
E-Mail: strawanzerin@augustin.or.at
Tel. 0650/900 1100
www.augustin.or.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.