Monat: August 2017

Gadget-Hersteller ELARI setzt mit Einführung neuer Produktlinie auf der IFA 2017 auf Digital-Detox: kleinstes Handy der Welt, Elari NanoPhone C, kompakter KI-Dolmetscher Elari PolyGlot und erster 3D-Handkreisel der Welt, SmartSpin Modell X

Hongkong und Berlin (ots/PRNewswire) – Gadget-Hersteller ELARI setzt durch die Markteinführung der neuen Produktlinie auf der IFA 2017 seine Digital-Detox-Strategie fort: das kleinste Handy der Welt, Elari NanoPhone C, der kompakte KI-Dolmetscher Elari PolyGlot und der erste 3D-Handkreisel der Welt, SmartSpin Modell X In nur zwei Jahren hat sich Elari (http://elari.net/) vom gewieften Innovator mit seinem Anti-Smartphone Elari CardPhone zur anerkannten Marke mit einem breiten Angebot an Verbraucher-Gadgets entwickelt. Dieses Jahr stellt Elari seine nächste Generation unterhaltsamer Gadgets auf der IFA 2017 vor, die vom 1. bis 6. September in Berlin stattfindet. (Photo: http://mma.prnewswire.com/media/550821/Elari_Smart_Gadgets.jpg ) Die Welt ändert sich heutzutage immer schneller und schneller, die Menschen verlieren sich in der Jagd nach neuen Technologien und vergessen bisweilen, was im Leben wirklich wichtig ist: Familie, Freunde, Verbindungen, Konversation. Elari hilft Ihnen, nicht mehr so viel Zeit in Ihr Smartphone zu investieren und sich einem Digital-Detox zu unterziehen. Mit unserem Flagship-Produkt, dem Anti-Smartphone Elari NanoPhone C, können Sie sich Zeit für andere Menschen nehmen und Ihr Smartphone eine Weile beiseite legen. Das NanoPhone C kombiniert die Funktionen eines normalen ultra-kompakten Handys mit der Funktionalität eines Bluetooth-Companion oder einer intelligenten Fernbedienung bzw. eines Hörers für Ihr Smartphone. Mit dem Elari NanoPhone C können Sie Ihr Smartphone wegstecken und sind trotzdem noch erreichbar. Es verfügt über eine SIM-Karte, Sie können Anrufe über Ihr Smartphone tätigen und empfangen, Freunde mit der Magic Voice-Funktion unterhalten,...

Weiterlesen

Snapshot Millionaire veranstaltet 1,1 Millionen US-Dollar-Fotowettbewerb

Perth, Australien (ots/PRNewswire) – Das Aussie-Startup-Unternehmen Snapshot Millionaire beabsichtigt, mehr als 1 Million US-Dollar für den kostspieligsten Amateur-Fotowettbewerb auszugeben, der weltweit jemals stattgefunden hat. Mit 2 US-Dollar pro eingereichtem Foto und Discount bei Mehrfacheinreichung liegt der von den Wettbewerbern finanzierte erste Preis des Wettbewerbsfonds mit voraussichtlich 1 Million US-Dollar bereits über den üblichen Höchstgewinnen. Der Wettbewerb beginnt am 1. September 2017. Nehmen Sie mit Ihrem Mobiltelefon, Tablet, Drone oder Kamera ein außergewöhnliches Foto auf, reichen Sie es über die App oder Website ein und Sie haben die Chance auf einen Gewinn von ungefähr 1 Million US-Dollar. Es gibt 16 Kategorien im Wert von jeweils 5.000 US-Dollar und wöchentliche Geldpreise für veröffentlichte Fotos. Die Gründer von Snapshot Millionaire sagen, ihr Ziel sei es, allen, die gerne fotografieren, interessante und lohnende Anreize zu bieten, ihr Können und ihre Leidenschaft zu zeigen. „Die meisten anderen Wettbewerbe sind stark eingegrenzt und gewöhnlich eher auf Profis, Mitglieder von Fotoclubs oder passionierte Hobbyfotografen zugeschnitten. Wir möchten beweisen, dass Fotografie nichts mit der Größe Ihres Objektivs und dem Preis Ihrer Ausrüstung zu tun hat.“ Die Gründer sind überzeugt, dass jeder mit einem beliebigen Mobiltelefon, Tablet, Drone oder Kamera, überall und zu jeder Zeit außergewöhnliche Fotos aufnehmen kann. Die Teilnehmer dieses Eröffnungswettbewerbs haben auch die Möglichkeit, ihre Fotos zu Geld zu machen, indem sie anfangs freien Zugang zur Stock-Foto-Agentur von Snapshot Millionaire erhalten. www.snapshotvault.com, ab 2018. Die...

Weiterlesen

2 Millionen Pilger kommen in Mekka zum Hadsch an

Dschidda, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) – Der jährliche Hadsch hat offiziell begonnen, und das Königreich Saudi-Arabien hat die Ankunft von 2 Millionen Pilgern in der heiligen Stadt Mekka bekannt gegeben. Saudi-Arabien schultert die Verantwortung für die Organisation und Durchführung des Hadsch unter der Aufsicht des Hüters der Beiden Heiligen Moscheen, König Salman bin Abdulaziz, und des Kronprinzen Mohammad bin Salman. „Es ist eine Ehre und eine große Verantwortung für das Königreich Saudi-Arabien, jedes Jahr Gastgeber des Hadsch zu sein, und diese Aufgabe liegt uns sehr am Herzen. Wir scheuen keine Mühen, wenn es um das Wohlergehen der Pilger geht, und unsere oberste Priorität ist es, Menschen aus aller Welt, die hier ihre religiöse und spirituelle Pflicht erfüllen wollen, willkommen zu heißen“, sagte S.E., Dr. Awwad Alawwad, Minister of Culture and Information. Die Welt willkommen heißen Dieses Jahr sind Pilger aus Dutzenden von Ländern gekommen. Saudi-Arabien hat bisher unter anderem die folgenden Nationalitäten begrüßt: 184.000 Pilger aus Pakistan 170.000 Pilger aus Indien 127.000 Pilger aus Bangladesch 90.000 Pilger aus der Türkei 41.200 Pilger aus Malaysia 23.500 Pilger aus Russland 12.700 Pilger aus China 6.000 Pilger von den Philippinen 3.500 Pilger aus Südafrika Hadsch nach Zahlen Etwa 94 Prozent der Pilger sind mit dem Flugzeug angereist. Um Staus zu reduzieren und reibungslose Fluggastbewegungen zu ermöglichen, haben die Flughäfen in Dschidda und Medina spezielle Terminals für Pilger eingerichtet. Einige Pilger reisen per Bus, Minivan...

Weiterlesen

TIROLER TAGESZEITUNG: Leitartikel vom 1. September 2017 von Michael Sprenger – Wir empören uns!

Innsbruck (OTS) – Was haben Alfred Gusenbauer, Sebastian Kurz und die Kirche gemein? Sie alle werden kritisiert. Vor allem von jenen, die mit SPÖ, ÖVP und Christentum wenig bis gar nichts am Hut haben. Ein Abgesang an die Betroffenheitskünstler. Zwischen Glücksspielkonzern und autoritärem Regime: Was ist bitte an den Geschäften des Alfred Gusenbauer noch sozialdemokratisch? Wie verlogen sind doch die Kirchenmänner: Frauen haben immer noch nichts zu melden, kleine Buben müssen Angst haben. Vieles wird zugedeckt. Versteht man das heutzutage unter Christentum? Und wer kann bitte erklären, warum gestandene ÖVPler einem 31-Jährigen huldigen, der eine föderale Partei nach...

Weiterlesen

Neues Volksblatt: "Opportunisten" (von Markus Ebert)

Ausgabe vom 1. September 2017 Linz (OTS) – Eigentlich ist das ungeschriebene Lehrbuch „Wie vergeude ich meine Stimme“ mit der unrühmlichen Geschichte des Team Stronach schon sehr gut befüllt. Ein paar politische Wandergesellen haben bewiesen, dass man als Wähler sehr genau hinschauen muss, ehe man am Stimmzetteln sein Kreuz macht. Immerhin hat die Konkursmasse der Milliardärs-Partei noch dafür gereicht, ein Konstrukt wie „Die Weißen“ auf die Liste der am 15. Oktober kandidierenden Parteien zu hieven. Dort findet sich auch die G!LT-Partie von Roland Düringer wieder, immerhin hat man dort — im Gegensatz etwa auch zur Liste Pilz —...

Weiterlesen

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Donnerstag, dem 31. August 2017

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von ToiToiToi am Donnerstag, dem 31. August 2017 wurden folgende Losnummern gezogen: 4 0 9 5 2 Hufeisen Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien spielverarbeitung@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Zahlenlotto 1-90/Ziehung vom Donnerstag, dem 31. August 2017

Wien (OTS) – Bei der öffentlichen Zahlenlottoziehung am Donnerstag, dem 31. August 2017 wurden folgende fünf Nummern gezogen: 88, 26, 43, 83, 08 Nächste Ziehung findet am Samstag, dem 02. September 2017, um 17:15 Uhr, in den Österreichischen Lotterien G.m.b.H. statt, 1038 Wien, Rennweg 44 (Ohne Gewähr). Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien spielverarbeitung@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Innenminister Sobotka eröffnet Ausstellung zum Justizpalastbrand 1927

Von 1. September bis 31. Oktober gibt die Ausstellung „15. JULI 27: Ursachen – Ereignis – Folgen“ im Bundesministerium für Inneres Einblicke in die Geschehnisse des 15. Juli 1927 Wien (OTS) – „Eine Lehre aus dem 15. Juli 1927 ist: Wir müssen Spaltungstendenzen in der Gesellschaft rechtzeitig erkennen und gemeinsam dagegen vorgehen“, sagte Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka am Donnerstag, den 31. August 2017, bei der Eröffnung der Ausstellung „15. JULI 27: Ursachen – Ereignis – Folgen“ im Innenministerium, „Gegengesellschaften darf kein Raum gegeben und das Vertrauen in den Rechtsstaat muss gefördert werden.“ Am 15. Juli 1927, einem der...

Weiterlesen

FACK JU GÖHTE 3

Teaserplakat und zweiter Teaser online München (ots) – Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/12946/3723520 In genau acht Wochen heißt es wieder „Unterricht hat angefangen!“. Im neuen Teaser von FACK JU GÖHTE 3 zeigen die Monsterschüler, wie viel kreatives Chaospotential in ihnen steckt. Chantal, Danger und Co. nehmen sich ihr Lieblings-Prankopfer vor: Frau Leimbach-Knorr. Hier geht’s zum zweiten Teaserclip: https://youtu.be/VDufjGC57YA Regisseur und Autor Bora Dagtekin sowie Produzentin Lena Schömann nehmen nach dem Riesenerfolg von FACK JU GÖHTE und FACK JU GÖHTE 2 (zusammen über 15 Mio. Zuschauer) den Schulabschluss ins Visier und sparen Themen wie...

Weiterlesen

Archiv

Kategorie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen