Tag: 1. Oktober 2017

TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" Montag, 2. Oktober 2017, von Karin Leitner: "Dreck, Heilige und Scheinheilige"

Innsbruck (OTS) – Die SPÖ-Causa Silberstein ist das bis dato schlimmste – öffentlich bekannte – Dirty Campaigning in Österreich. Aber auch Vertreter anderer Parteien kennen Schmutzkübel nicht nur von der Baustelle. Dass es in einem Wahlkampf nicht zugeht wie in einem Mädchenpensionat, ist nicht neu. Was die Bürger in diesem geliefert bekommen, übertrifft aber alles Bisherige. Es hat sich herausgestellt, dass hinter zwei Facebook-Seiten gegen ÖVP-Chef Sebastian Kurz – mit teils antisemitischen und rassistischen Kommentaren – ein Team des ehemaligen SPÖ-Beraters Tal Silberstein steht. Dirty Campaigning vom Übelsten. Ein Mitarbeiter der Kanzlerpartei wusste von den ungustiösen Umtrieben. Und...

Weiterlesen

Neues Volksblatt: "Die rote Linie" von Harald ENGELSBERGER

Ausgabe vom 2. Oktober 2017 Linz (OTS) – Wenn das die rote Parteilinie ist, zuerst lautstark und medienwirksam über „Dirty Campaigning“ anderer zu schimpfen, um dann selbst einen unbequemen Mitbewerber wie Sebastian Kurz mit Schmutzkübeln zu überschütten, dann wurde inzwischen eine andere rote Linie weit über-, oder besser gesagt unterschritten. Denn im Hintergrund werkten schon längst Tal Silberstein und seine Helfershelfer an der Kurz-Besudelung. Vorläufiger Höhepunkt: Selbst nach Silbersteins unrühmlichem Abgang wurden die offensichtlich von der SPÖ initiierten Fake-Seiten auf Facebook fleißig weiter gefüttert. Nach Leadership sah die gestrige larmoyante Stellungnahme von Noch-Kanzler Christian Kern jedenfalls nicht aus...

Weiterlesen

Burgenlandwahl – SPÖ-BundesgeschäftsführerInnen Brunner und Matznetter gratulieren burgenländischer SPÖ zum guten Wahlergebnis

Wien (OTS/SK) – Die interimistischen SPÖ-BundesgeschäftsführerInnen Andrea Brunner und Christoph Matznetter gratulieren der SPÖ Burgenland zu den guten Ergebnissen bei den heutigen Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen. „Wir gratulieren allen burgenländischen SozialdemokratInnen – allen voran den SPÖ-BürgermeisterInnen und –GemeinderätInnen sowie SPÖ-Landesparteivorsitzendem Hans Niessl zu diesen Erfolgen.“ **** Die Wahlen zeigen eindrucksvoll „das große Vertrauen, das die Menschen im Burgenland in Landeshauptmann, SPÖ-Landesparteivorsitzenden Hans Niessl und sein Team haben“, so Brunner und Matznetter. „Der SPÖ ist es gelungen, die Anzahl der Mandate zu halten. Das ist Ergebnis des großen Engagements und Einsatzes der BürgermeisterInnen und GemeinderätInnen vor Ort“, betonen Brunner und...

Weiterlesen

Hofer/Kickl erfreut über Stimmenzuwächse im Burgenland

Freiheitliche Politik wird auch in Form von Regierungspolitik von den Menschen angenommen Wien (OTS) – Erfreut zeigen sich FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl und der burgenländische Spitzenkandidat für die Nationalratswahl und FPÖ-Vizeparteichef Norbert Hofer über die Stimmenzuwächse bei den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen heute Burgenland. „Das Ergebnis ist höchst erfreulich, bringt es doch einen guten Stimmenzuwachs für die FPÖ mit einem Plus von 75 Prozent an Mandaten“, so Kickl und Hofer. Die FPÖ habe als Regierungspartei als einzige politische Kraft im Gegensatz zu den anderen Parteien zulegen können. Das Ergebnis zeige, dass freiheitliche Regierungspolitik Anerkennung finde und von den Burgenländern angenommen werde. In der Gemeinde Loipersbach werde es auch eine Stichwahl mit einem freiheitlichen Kandidaten geben. „Wir danken den Kandidaten und Funktionären für ihren vorbildlichen Einsatz und gratuliere den Mandataren sehr herzlich!“, so die beiden Politiker unisono. Rückfragen & Kontakt: Freiheitlicher Parlamentsklub 01/ 40 110 – 7012 presse-parlamentsklub@fpoe.at http://www.fpoe-parlamentsklub.at http://www.fpoe.at Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Ergebnisse der Lotto Ziehung vom Sonntag, dem 01. Oktober 2017

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von Lotto 6 aus 45 am Sonntag, dem 01. Oktober 2017 wurden folgende Gewinnzahlen gezogen: 04 06 16 18 24 38 / Zusatzzahl 01 Die aktuelle Joker Zahl vom Sonntag, dem 01. Oktober 2017 lautet: 3 9 8 9 4 7 Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien spielverarbeitung@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Team Kärnten/Prasch ad LH Kaiser: SPÖ ist vermutlich Täter und schon gar kein Opfer

Klagenfurt (OTS) – Erzürnt zeigt sich Team Kärnten IG-Obmann LAbg. Hartmut Prasch über die heutigen medialen Fluchtversuche und Selbstmitleidsbekundungen von LH Peter Kaiser: „Es ist wenig glaubwürdig, dass Kaiser von den skandalösen Facebook-Beschmutzungen seiner Partei nichts gewusst haben will. Politische Größe würde der Landeshauptmann zeigen, wenn er sich öffentlich für die abscheulichen Postings seiner Gesinnungsgemeinschaft entschuldigen würde.“ Kaiser sei, so Prasch weiter, als Kerns Stellvertreter und enger Verbündeter auf Bundesebene eine maßgebliche Figur: „Gerade deshalb ist Kaisers heutiges Verhalten von einer großen Portion an Unglaubwürdigkeit geprägt. Die SPÖ ist, wenn die Vorhaltungen stimmen, in der Causa Dirty Campaigning Täter und niemals Opfer.“ Die SPÖ-Bundesparteispitze müsse von den Taten und den Social Media-Aktivitäten gewusst haben, mutmaßt Prasch: „Alles andere würde jeder Logik widersprechen und von einer katastrophalen parteiinternen Kommunikationsstruktur und –kultur zeugen.“ Als „Treppenwitz“ mutet laut Prasch an, dass SPÖ-Granden jetzt auf „lückenlose Aufklärung“ der Skandal-Causa pochen: „Wenn man nicht mehr weiter weiß, dann gründet man bekanntlich einen Arbeitskreis. Nur was soll diese Taskforce in diesem Zusammenhang herausfinden? Vielmehr braucht es einen Informations-Striptease der Parteispitze, was wer gewusst hat und gleich darauf folgend Rücktritte, um einen minimalen Teil an Anstand und Glaubwürdigkeit zu bewahren.“ Rückfragen & Kontakt: Team Kärnten Thomas-Martin FIAN Pressesprecher 0650/8650564 thomas.fian@team-kaernten.at www.team-kaernten.at Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Sonntag, dem 01. Oktober 2017

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von ToiToiToi am Sonntag, dem 01. Oktober 2017 wurden folgende Losnummern gezogen: 6 8 0 4 1 Glückspilz Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien spielverarbeitung@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

SPÖ-Bundesgeschäftsstelle: Brunner und Matznetter treten interimistische Nachfolge an

Wien (OTS/SK) – Das SPÖ-Parteipräsidium hat heute, Sonntag, entschieden, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner und Nationalratsabgeordneten, SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter als interimistische NachfolgerInnen für den gestern zurückgetretenen Georg Niedermühlbichler einzusetzen.**** Andrea Brunner wird für Organisatorisches zuständig sein. Christoph Matznetter wird vor allem die Kommunikation nach außen übernehmen. Außerdem wird er die Leitung der Taskforce zur Aufklärung der Causa Silberstein übernehmen. In beiden Fällen ist eine Befristung bis zur Wahl vorgesehen, danach ist die dauerhafte Neubesetzung der Bundesgeschäftsstelle geplant. Zu den Personen: Andrea Brunner Persönliche Daten:Geboren: 22. Jänner 1979 in Schwaz/Tirol Bildungsweg:BRG SchwazStudium der Politikwissenschaften an der Universität Wien Beruflicher/Politischer Werdegang: Schuljahr...

Weiterlesen

Steinberger-Kern:"Mir ist dieser Mann unbekannt."

Vorwurf an mich und meinen Mann einer „dubiosen Israel-Firma“ erreicht Tiefpunkt in einem ohnehin kaum mit Sachlichkeit geprägten Wahlkampf. Wien (OTS) – In der Sonntagsausgabe einer österreichischen Gratiszeitung wird behauptet, Frau Dr. Eveline Steinberger-Kern unterhalte in Israel eine Firma mit einem israelisch-georgischen Millionär, der angeblich in einen Korruptionsverdacht in Israel verstrickt ist. Diese Darstellung entspricht nicht den Tatsachen. Frau Dr. Steinberger-Kern ließ dazu durch ihren Anwalt mitteilen, dass sie gemeinsam mit 26 anderen Investoren an der mit ihrer Hilfe gegründeten Foresight Ltd. beteiligt ist. Es handelt sich um ein Software Start-Up, das sich im Wesentlichen auf die Datenanalyse von Energiedaten fokussiert.   Einer dieser Investoren ist die Triple M, die 2015 Minderheitsanteile erworben hat. Der im Zeitungsbericht angesprochene „israelisch-georgische Millionär“ war allerdings nur bis August 2015 an der Triple M beteiligt; die israelische Regierung hatte ihm damals die weitere Beteiligung an der Triple M untersagt. Er musste daher in der Folge aus der Gesellschaft ausscheiden.    Frau Dr. Steinberger-Kern hat diesen „israelisch-georgischen Millionär“ nie getroffen, dieser hatte auch keine wie auch immer geartete Beziehung zur Foresight Ltd.   Mit dem Zeitungsbericht wird völlig unrichtiger Weise ein irreführender Zusammenhang zwischen diesem „israelisch-georgischen Millionär“ und der Foresight Ltd. konstruiert, den es gar nicht gibt, um Frau Dr. Steinberger-Kern zu desavouieren.“    Telefon: 01 4060551 Rückfragen & Kontakt: Rechtsanwalt Mag. Michael Pilz Alser Strasse 21, 1080 Wien Telefon: 01 4060551 Quelle OTS-ORIGINALTEXT...

Weiterlesen

Pressemitteilung veröffentlichen Online

Pressemitteilungen

Kategorien

Archive

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen