Tag: 12. Januar 2018

Tiroler Tageszeitung, Leitartikel, Ausgabe vom 13. Jänner 2018. Von GABRIELE STARCK. "Rosarotes Werben für die GroKo".

Innsbruck (OTS) – Für die Vorsitzenden von Union und SPD geht’s um alles. Dementsprechend enthusiastisch verkaufen sie die gestrige Einigung bei den Sondierungsgesprächen. – Gerade weil sie noch kein Garant für eine Regierungsbildung ist. Botschaft verstanden. Jetzt machen wir’s besser!“ So klang, was Union und SPD nach dem Sondierungsmarathon den Deutschen mitteilen wollten. Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Martin Schulz (SPD) gaben sich alle Mühe, das 28-Seiten-Papier als Aufbruch in ein modernes Deutschland zu verkaufen und ihre Worte als inhaltsschwer. Und sie waren darauf bedacht, ihr Glücksempfinden über das Erreichte zu transportieren. Das mussten sie auch....

Weiterlesen

Ergebnisse der EuroMillionen Ziehung vom Freitag, dem 12. Jänner 2018

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von EuroMillionen am Freitag, dem 12. Jänner 2018 wurden folgende Gewinnzahlen gezogen: 13, 21, 23, 30, 45 Sternenkreis: 4, 6 Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien spielverarbeitung@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Neues Volksblatt: "Sensibilisierung" (von Herbert SCHICHO)

Ausgabe vom 13. Jänner 2018 Linz (OTS) – „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“ Durch diese Einsicht bewirkte Ludwig Wittgenstein einen Paradigmenwechsel in der Philosophie. Die Sprache rückte ins Zentrum des Interesses, denn man folgerte, dass Sprache Wirklichkeiten schaffen kann. Eine Folge ist die Sensibilisierung der politischen Sprache. Leider hat diese Theorie nicht ganz die Erwartungen erfüllt, denn auch die Verwendung einer politisch korrekten Sprache erreichte etwa in der Genderfrage keine Gleichheit zwischen den Geschlechtern. Ja, „Worte sind nur Blätter, Taten sind Früchte“ und „an den Taten sollt ihr sie erkennen“. Klar ist aber, dass...

Weiterlesen

ATFS Project startet lange erwarteten Token Sale

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) – Das AgriTech & Food Science Project ist die weltweit erste dezentralisierte Initiative, die auf Ethereum-Blockchain und Smart Contracts basiert und Industrie 4.0 mit Kryptowährung verbindet. Der ATFS Token-Verkauf läuft bis zum 9. Februar 2018 und unterstützt die drei zukunftsweisenden Aufgaben des Projektes: Smart Farm 2.0, eine disruptive dezentralisierte Plattform und pflanzlich basiertes Fleisch. Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=DuDA-YwrXjk ATFS Project ist eine allumfassende Lösung für die weltweit wachsende Nahrungsmittelkrise und liefert relevante technologische Fortschritte in der Agrikultur. Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) wird die Gesamtbevölkerung 2050 um 34 % auf etwa 9,7 Milliarden und die ältere Bevölkerung ab 60 Jahren um 56 % auf etwa 200 Millionen anwachsen. Es ist eine Tatsache, dass ein Mangel an ausreichender Versorgung der schnell wachsenden Bevölkerung mit Nahrung besteht, besonders in Bezug auf die Versorgung mit tierischem Eiweiß. Aufgrunddessen hat ATFS einen Plan für Smart Farm 2.0 erstellt, eine intelligente Farm mit umfassendem Lernvermögen, um bahnbrechende Produktivität zu gewährleisten, sowie die Erforschung und Entwicklung pflanzlich basierter Fleischsorten in der asiatischen Küche. Darüber hinaus ist das derzeitige agrarwirtschaftliche Vertriebssystem eine Ansammlung kostspieliger Ineffizienzen, verursacht durch zu viele Zwischenhändler, die Produzenten und Verbrauchern Vorteile und Nutzen nimmt. Unsere auf der Blockchain-Technologie basierende disruptive dezentralisierte Plattform setzt einen neuen Standard im agrarwirtschaftlichen Vertrieb. Die neue Art von Nahrungsmittel-Blockchains der DDP speichert den Ursprungsort des Produkts, seinen Produzenten, seine Region und geschäftliche...

Weiterlesen

Xinhua-Changshan Kamelienöl-Preisindex offiziell gestartet

Peking (ots/PRNewswire) – Am 6. Januar wurde der vom China Economic Information Service (CEIS, Chinesischer Wirtschaftsinformationsservice) der Nachrichtenagentur Xinhua und der Regierung des Kreises Changshan in der Provinz Zhejiang entwickelte Kamelienöl-Preisindex eingeführt. Foto – https://mma.prnewswire.com/media/627985/camellia_oil_price_index.jpg „Der Xinhua-Changshan Kamelienöl-Preisindex spiegelt die Veränderungen von Faktoren wieder, die die gesamte Kamelienöl-Industriekette beeinflussen. Der Index wird dabei helfen, den Einfluss und die Preisgestaltungskraft der chinesischen Kamelienölindustrie weltweit zu stärken und das Einkommen der Kamelienöl-produzierenden Landwirte erhöhen“, meinte Huzhi Su, Vizepräsident der CEIS. Der Index basiert auf den Herstellerpreisen von Kamelienöl-produzierenden Betrieben in Changshan und spiegelt die Preistrends von Rohmaterial (Upstream), Ölprodukten (Midstream) und Sekundärprodukten (Downstream) vollständig wieder. Der Index beginnt bei 1000. Dieser Wert wurde anhand der Preise vom November 2015 als Ausgangswert gewonnen. Seit diesem Ausgangspunkt stieg der Index jedes Jahr an. Der Aggregats-Preisindex stieg im Dezember 2017 im Vergleich zum Wert des Ausgangszeitraums um 79,25 %. Der Preisindex aus Rohmaterialien, Öl bzw. Nebenprodukten stieg jeweils um 63,37 Prozent, 72,68 Prozent und 183,72 Prozent an. Liu Zhiwei, Executive Vice Secretary-General der Abteilung für Öle aus Holzgewächsen der chinesischen Gesellschaft für Forstindustrie sagte, dass der Kamelienöl-Preisindex eine entscheide Rolle für die Zuweisung von Marktressourcen spielt, die Markteffizienz verbessert und die Entwicklung von qualitativ hochwertigem Öl aus Camellia oleifera-Samen stärkt. CEIS ist eine hundertprozentige Tochter der Xinhua News Agency und besitzt fünf landesweite Plattformen: Xinhua Finance, Xinhua Silkroad, Xinhua Credit, Shanghai Petroleum and Natural...

Weiterlesen

Xinhua (Rongchang) Lebendschwein-Preisindex als Bezugswert für die Industrie

Peking (ots/PRNewswire) – Am 27. Dezember wurde in Peking der vom China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency und der Volksregierung des Bezirks Rongchang in der Kommune Chongqing entwickelte Lebendschwein-Preisindex („Xinhua (Rongchang) Live Pig Price Index“) vorgestellt. Foto – https://mma.prnewswire.com/media/627987/Governor.jpg Laut den Teilnehmern der Konferenz, auf der der Index präsentiert wurde, lässt sich mit dem Preisindex der aktuelle Zustand des Lebendschweinemarkts des Landes überwachen. Der Index bietet zudem eine Wertreferenz für den Industriebetrieb. Huizhi Su, Vizepräsident des CEIS, Yanchun Lu, Vorsitzender des Price Monitoring Center of the National Development and Reform Commission (NDRC, Preisüberwachungszentrum der nationalen Entwicklungs- und Reformkommission), Xiaobing Wang, Vorsitzender des Information Center of the Ministry of Agriculture (MOA, Informationszentrum des Landwirtschaftsministeriums) sowie Youlong Shi, vorsitzender Veterinärtechniker der National Animal Husbandry Station (Nationale Viehzuchtstation) nahmen als Vortragende an der Konferenz teil. Mit der Einführung des „Xinhua (Rongchang) Live Pig Price Index“ soll ein offenes und transparentes Informationssystem zum Lebendschweinpreis geschaffen werden. Die Erforschung der Preisfindungsmethode für Lebendschweine und die korrekte und zeitnahe Überwachung des aktuellen Zustands und der Entwicklungen im Lebendschweinemarkt sind wichtig, um irrationale Fluktuationen der Lebendschweinpreise zu reduzieren. Der Index bietet einen verbindlichen und effektiven Benchmarkwert für die Produktion und den Betrieb in der Lebendschwein-Industrie, meinte Su. Der Lebendschwein-Transaktionsmarkt von Chongqing (Rongchang) ist der einzige durch das MoA lizenzierte nationale Lebendvieh und -geflügelmarkt, dessen Transaktionen ungefähr 8 Prozent des jährlichen Schweineumsatzes im Land...

Weiterlesen

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Freitag, dem 12. Jänner 2018

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von ToiToiToi am Freitag, dem 12. Jänner 2018 wurden folgende Losnummern gezogen: 4 5 3 7 2 Geldsack Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien spielverarbeitung@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Hisense TV-Umsätze führen den chinesischen Markt 14 Jahre in Folge an

Peking (ots/PRNewswire) – Laut den neuesten Daten von CMM belegte Hisense TV bis Ende des Jahres 2017 in 14 aufeinanderfolgenden Jahren Platz 1 in Bezug auf Handelswert und Absatzvolumen in China. Das Absatzvolumen von Hisense TV hat 16,79 % erreicht. Der Handelswert von Hisense TV erreichte auf dem chinesischen Markt 17,96 %, d. h. um 26,5 % und damit deutlich mehr als die Marke an zweiter Stelle. Auf dem internationalen Markt schnitt Hisense TV sogar noch besser ab. Nach Angaben des chinesischen Zolls erreichten die Exporte von Hisense TV bis Ende November 2017 im Vorjahresvergleich 30,8 % und lagen damit weit über dem Branchendurchschnitt. Von Januar bis Oktober 2017 lag der Anteil der Hisense TV-Einheiten in Südafrika bei bis zu 22,4 %. In Australien lag der Anteil bei 19,6 % und erreichte dort damit Platz 1. Trotz des harten Wettbewerbs auf dem Fernsehmarkt weigert sich Hisense, dem Trend zu folgen und Kompromisse bei Qualität und Preis einzugehen. Stattdessen setzt Hisense auf technologische Innovation und hohe Qualitätsstandards. Durch fortlaufende Anstrengungen bei der Innovation und Differenzierung von Produkten wie 4K-Laser-TV, U9 ULED TV und dem KI-System VIDAA gewinnt Hisense immer mehr Marktanteile. Laut dem Bericht von CMM liegt der 55-Zoll-4K-Fernseher von Hisense auf dem ersten Platz in der jährlichen TV-Umsatzliste in China. Hisense nimmt außerdem auf der Liste der Top 20 4 Plätze ein und konnte damit die meiste Anerkennung erzielen....

Weiterlesen

Archiv

Kategorie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen