Tag: 2. Februar 2018

Ergebnisse der EuroMillionen Ziehung vom Freitag, dem 02. Februar 2018

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von EuroMillionen am Freitag, dem 02. Februar 2018 wurden folgende Gewinnzahlen gezogen: 14, 34, 36, 39, 48 Sternenkreis: 2, 3 Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien help@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Neues Volksblatt: "Begehren" (von Herbert SCHICHO)

Ausgabe vom 3. Februar 2018 Linz (OTS) – Nun ist es also offiziell, die Bürger bekommen die Möglichkeit, ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie zu begehren. Angesichts der Hunderttausenden Unterstützer der Online-Petition kann man davon ausgehen, dass sowohl die Hürde für das Einreichen als auch für die Behandlung im Nationalrat mit Leichtigkeit übersprungen wird. Dazu kommt, dass vermutlich die Oppositionsparteien versuchen werden, dieses Begehren zu einer Abstimmung über die Regierung zu machen. Leider. Denn für einen Denkzettel eignet sich dieses Thema nicht. Es geht einzig und alleine darum, ob in Wirts- und Kaffeehäusern gar nicht geraucht werden oder...

Weiterlesen

Volkspartei trauert um Reinhold Purr

Sebastian Kurz: „Ich schätzte Purr als besonnenen und engagierten Politiker. Er war ein leidenschaftlicher Kämpfer für die Region.“ Wien (OTS) – Bundeskanzler und Bundesparteiobmann Sebastian Kurz reagiert betroffen über die Nachricht des Todes von Reinhold Purr, dem langjährigen steirischen Landespolitiker und Landtagspräsidenten. Reinhold Purr sei ein leidenschaftlicher Kämpfer für die Region gewesen und habe das Land Steiermark mit seinem Wirken geprägt. „Durch sein besonderes Engagement für die österreichisch-italienischen Beziehungen machte er sich über die steirischen Grenzen hinaus einen Namen“, so Kurz. Zu Recht habe er deshalb 2006 das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die...

Weiterlesen

FPÖ-Darmann: „Kabarett-Professor“ Holub nur mehr peinlich

Aus der Ferne polemisieren, aber kein Mut, um mit Fischereiberechtigten zu reden Klagenfurt (OTS) – „Das ist Arroganz und Ignoranz in einem Übermaß“. So kommentiert der Obmann der FPÖ Kärnten LR Mag. Gernot Darmann den medialen Auftritt des Grünen Rolf Holub. „Während Prof. Dr. Steven Weiss bei einem Vortrag am Freitag abend in Klagenfurt ausführt, dass es auf der Basis exakter wissenschaftlicher Arbeit mit Sicherheit 361 Fischotter in Kärnten gibt und damit einen überdurchschnittlich guten Erhaltungszustand, nennt Holub aus der Entfernung eine niedrigere Zahl. Der Bestand in Kärnten ist sogar höher als jener in Schweden. „Der „Kabarett-Professor“ Holub will gescheiter sein als ein Universitätsprofessor“, so Darmann. Hätte Holub sich die Mühe gemacht, zum Vortrag zu kommen, wüsste er, dass eine maßvolle Regulierung des Fischotters nötig ist, nicht nur um den dramatischen Einbruch beim Fischbestand zu sanieren sondern auch um andere ebenso geschützte Tierarten, wie die Urforelle im Görtschitztal oder seltene Flusskrebse, vor der Ausrottung zu bewahren. Durch eine Überpopulation des Fischotters ist das ökologische Gleichgewicht gestört. Deshalb könne er, Darmann, auch als Tierschutzreferent diese notwendigen Eingriffe mit verantworten. „Es ist auch bezeichnend, dass Holub nicht zu der Veranstaltung mit den Fischereiberechtigten kommt, sondern nur aus der Ferne polemisiert. Er hat mit Recht Angst vor dem Protest der Fischer, auch der anwesende Grüne Abgeordnete Johan hatte nicht den Mumm, sich zu Wort zu melden“, teilt Darmann abschließend mit. (Schluss) Rückfragen...

Weiterlesen

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Freitag, dem 02. Februar 2018

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von ToiToiToi am Freitag, dem 02. Februar 2018 wurden folgende Losnummern gezogen: 7 6 9 2 9 Glücksschwein Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien help@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Sobotka für Unterstützung Serbiens auf dem Weg in die EU

Nationalratspräsident im Gespräch mit dem serbischen Staatspräsidenten Aleksandar Vucic Wien (PK) – Ein EU-Beitritt Serbiens könnte einen Beitrag für Frieden und Stabilität auf dem Balkan leisten, betonte Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka heute bei seinem Treffen mit dem serbischen Staatspräsidenten Aleksandar Vucic im Parlament. Es sei deshalb wichtig, Belgrad auf seinem Weg in die EU zu begleiten und zu unterstützen. Sobotka unterstrich in diesem Zusammenhang die große Bedeutung des Westbalkans für Österreich und bekannte sich zu einer Intensivierung der Kontakte mit allen Ländern der Region. Österreich werde sich während seines EU-Vorsitzes in der zweiten Jahreshälfte besonders einbringen, um eine Verbesserung der politischen Lage auf dem Balkan zu erwirken, kündigte er an. Aleksandar Vucic bekräftigte das Interesse Serbiens an einer weiteren Intensivierung der parlamentarischen Beziehungen und des wirtschaftlichen Austauschs mit Österreich, letzteres vor dem Hintergrund einer nunmehr verbesserten Wirtschaftssituation in Serbien. Zu dem von Vucic angesprochenen angespannten Verhältnis der Volksgruppen auf dem Balkan – insbesondere in Bosnien – stellte Sobotka fest, unter der Schirmherrschaft der EU könnte es hier zu Fortschritten kommen. Wichtig sei vor allem, dass der österreichische EU-Vorsitz zum Brückenbau und zur Vermittlung zwischen den ethnischen Gruppen auf dem Balkan genutzt werde. Der Nationalratspräsident dankte Serbien überdies für dessen Beitrag zur Bewältigung der Migrationskrise und sprach sich mit Nachdruck für eine Sicherung der Außengrenze der Europäischen Union aus. (Schluss) hof HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie auf der Website...

Weiterlesen

JA Solar geht Partnerschaft mit Manitu Solar ein, um Präsenz auf den osteuropäischen Märkten auszubauen

Peking (ots/PRNewswire) – Am 25. Januar 2018 hat JA Solar Holdings Co., Ltd. (JASO) („JA Solar“), einer der weltweit größten Hersteller von Solarprodukten, bekannt gegeben, dass es eine Partnerschaft mit Manitu Solar, einem führenden Photovoltaik-Anbieter in Ungarn, geschlossen hat, um seine Reichweite auf den osteuropäischen Märkten auszudehnen. Gemäß den Bedingungen des Partnerschaftsvertrags wird Manitu Solar den Vertrieb der Solarmodule von JA Solar übernehmen. Manitu Solar, das 2010 gegründet wurde, hat sich der Bereitstellung von Tier-1-Solarprodukten verschrieben und verfügt über fundierte Erfahrungen bei der Entwicklung von Projekten mit Freiland- und Dachanlagen. Außerdem hat Manitu Solar ein weit verzweigtes Vertriebsnetz mit über 300 nachgelagerten Unternehmen vor Ort aufgebaut. Als Gründungsmitglied von MANAP (dem Verband der ungarischen Photovoltaik-Industrie) und als eines der wichtigsten Mitglieder von Polska PV ist Manitu Solar eines der bekanntesten Solarunternehmen in Osteuropa. Norbert Nagy, CEO von Manitu Solar, sagte in einem Kommentar: „Manitu Solar arbeitet ausschließlich mit globalen Tier-1-Zulieferern zusammen, damit wir unseren Kunden Produkte und Dienstleistungen mit der höchsten Qualität anbieten können. JA Solar ist für den hohen Umwandlungswirkungsgrad, den hohen Ertrag und die große Zuverlässigkeit seiner Solarmodule weithin anerkannt. Seine Geschäftsphilosophie ist äußerst kompatibel mit der unsrigen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit den Einsatz von umweltfreundlicher Energie in Ungarn und anderen osteuropäischen Ländern beschleunigen wird.“ Herr Cao Bo, Vice President von JA Solar, sagte dazu: „JA Solar steht für fast 10 Prozent des globalen...

Weiterlesen

Grüne/Holub: Endbericht weist 154 Fischotter in Kärnten nach

LR Holub – „Von Fischotter-Abschüssen Abstand nehmen!“ LR Darmann soll Tierschutzagenden zurücklegen Klagenfurt (OTS) – Mit dem heute, Freitag, vorgelegten Fischotter-Endbericht des Instituts für Zoologie an der Grazer Karl-Franzens-Universität sieht sich Grünen-Umweltlandesrat Rolf Holub in seiner Kritik an den geplanten Abschüssen von Fischottern in Kärnten mehr als bestätigt. „Durch die Analyse der Losungen wurden insgesamt 154 Fischotter tatsächlich nachgewiesen. Auf dieser Basis schätzt der Endbericht, dass sich in Kärnten derzeit 361 Fischotter angesiedelt haben. Von den kolportierten 600 Fischottern und mehr sind wir also weit entfernt!“, erklärt Holub. Abschüsse seien daher absolut nicht notwendig und ein reines Gräuel, so...

Weiterlesen

„IM ZENTRUM“: Hieb- und Stichfest: Wie mächtig sind die Burschenschaften?

Am 4. Februar um 22.00 Uhr in ORF 2 Wien (OTS) – Die Nazi-Liederbuch-Affäre um den inzwischen aus allen politischen Funktionen ausgeschiedenen niederösterreichischen FPÖ-Spitzenkandidaten Udo Landbauer hat Österreichs Burschenschaften in den Blickpunkt der öffentlichen Diskussion gerückt. Landbauer hat alle politischen Funktionen inzwischen zurückgelegt, seine Mitgliedschaft in der Burschenschaft „Germania“ ruhend gestellt. Aber, was ist der Sinn von schlagenden Verbindungen, in denen regelmäßig Mensuren gefochten und wo alte Lieder gesungen werden? Geht es um Traditionspflege oder um Politik? Wie mächtig ist das Netzwerk der Burschenschaften in Österreich, wo viele ihrer Mitglieder mittlerweile verantwortungsvolle Positionen einnehmen? Sind sie Teil eines...

Weiterlesen

Archiv

Kategorie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen