Tag: 8. März 2018

Defence IQ: Medizinische Versorgung in Krisengebieten – Marktübersicht

London (ots/PRNewswire) – Medical Support Operations untersucht, was für die Gewährleistung von medizinischer Versorgung in Krisengebieten konkret benötigt wird. Insbesondere wird überprüft, wie die Überlebensfähigkeit und Behandlung von Patienten unmittelbar nach einer Verletzung oder einer Infektion in einem Umfeld stattfinden kann, in dem keine geeigneten Einrichtungen zur Unterstützung der klinischen Versorgung zur Verfügung stehen. Die medizinische Versorgung vor Ort während einer humanitären Krise ist eine enorm vielschichtige Herausforderung. Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die in Krisengebieten eingesetzt werden, müssen sich mit mehreren Problemen auseinandersetzen, so beispielsweise mit ihrer eigenen Sicherheit, der Logistik, dem Zugang zu Patienten und der Zusammenarbeit mit anderen Dienst- und Verwaltungsstellen. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter mehr als 300 in Krisengebieten eingesetzten medizinischen Fachkräften untersuchte Defence IQ die besonderen Herausforderungen, mit denen dieser Personenkreis konfrontiert ist. Dies führte zu wichtigen Erkenntnissen in Bezug auf Prioritäten bei der Entwicklung von Fähigkeiten sowie zur aktuellen Gefahrenlage und zu Branchenlösungen mit dem größten Potenzial. >> Marktübersicht hier herunterladen: http://bit.ly/2Ie08ai Einige Aussagen der Befragten „Zivile und militärische Teams müssen besser zusammenarbeiten, damit zivile Ärzteteams mithilfe von militärischen Transport- und Logistikmitteln schnell an den Ort der Katastrophe gelangen können.“ „Wir brauchen Luft- und Seecontainer, die innerhalb von 24 Stunden transportbereit sind. Sie müssen alle Geräte und Ausstattungen für einen Vorposten enthalten. Innerhalb von 48 Stunden sollten dann weitere Container folgen, damit am Ende ein komplettes chirurgisches Feldlazarett zur Verfügung steht.“ „Eine der...

Weiterlesen

Neues Volksblatt: "Linie der Kirche" von Markus EBERT

Ausgabe vom 9. März 2018 Linz (OTS) – Innerkirchlich dürften derzeit heftige politische Debatten ablaufen. Anders ist nicht zu erklären, wie dezidiert politisch sich Kardinal Christoph Schönborn gestern zu Wort gemeldet hat. Unter Verweis darauf, dass 1970 „die damalige ÖVP-Regierung das Land schuldenfrei an die neue Regierung übergeben hat“, begrüßt das Oberhaupt der Katholischen Kirche in Österreich, „dass die neue Regierung versucht, keine Schulden mehr zu machen“. Und dann bringt Schönborn selbst ins Spiel, was auf diese innerkirchlichen Spannungen hinweist — nämlich das Schreiben der österreichischen Caritas-Direktoren vom Dienstag dieser Woche. Darin haben sie „angesichts angekündigter Sparmaßnahmen“ vor...

Weiterlesen

TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" vom 9. März 2018 von Manfred Mitterwachauer "„Trump-Berater geht“"

Innsbruck (OTS) – Die ÖVP will es mit den Grünen für weitere fünf Jahre probieren. Für beide Seiten steht in den Verhandlungen viel auf dem Spiel. LH Platter muss die Unkenrufe der „Koalition des Stillstandes“ loswerden, die Grünen ihre „Fighterqualitäten“ beweisen. Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) tat gestern das, wovor SPÖ, NEOS und FPÖ bereits vor der Wahl eindringlich warnten: in Verhandlungen über eine Neuauflage von Schwarz-Grün zu treten. Die erste Runde startet heute. Platter mag keine Überraschungen, schon gar keine Experimente, wie er zu Wahlkampfschluss selbst nicht müde wurde zu betonen. Mit den Grünen scheint diese Gefahr für...

Weiterlesen

Verfahren gegen BVT-Mitarbeiter: BMI widerspricht medialen „Fake News“

Durchsuchungen wurden durch die Staatsanwaltschaft durchgeführt – Dort liegen auch sämtliche sichergestellte Daten Wien (OTS) – Das Bundesministerium für Inneres widerspricht aktuell in den Medien „profil“ und „Standard“ verbreiteten Spekulationen über die derzeit gegen Mitarbeiter des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) geführten staatsanwaltlichen Ermittlungen. BMI-Generalsekretär Peter Goldgruber stellt richtig:  „Die Verfahren gegen Mitarbeiter des BVT werden von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft geführt. Die in diesem Zusammenhang durchgeführten Hausdurchsuchungen wurden daher ebenfalls von Staatsanwälten geleitet, die allfällige Daten mit eigenem Personal gesichert und auch mitgenommen haben. Die für den Einsatz angeforderte Polizeieinheit EGS hat diese staatsanwaltlichen Aktionen lediglich...

Weiterlesen

Ergebnisse der ToiToiToi Ziehung vom Donnerstag, dem 08. März 2018

Wien (OTS) – Bei der Ziehung von ToiToiToi am Donnerstag, dem 08. März 2018 wurden folgende Losnummern gezogen: 4 5 4 2 9 Glückspilz Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien help@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TOI0001 Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

Verkehrsminister Hofer: Österreich will treibende Kraft in der EU- Verkehrspolitik sein

Verkehrsausschuss debattiert Berichte des bmvit zu Leistungsbestellungen bei Bahnunternehmen und aktuelle EU-Vorhaben Wien (PK) – Zu den wichtigen Beiträgen des Verkehrsministeriums (bmvit) zur Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Österreich zählt laut Bundesminister Norbert Hofer neben dem Ausbau der Infrastruktur auch die Bereitstellung eines adäquaten Mobilitätsangebotes. Hofer zeigte sich heute bei der Behandlung des Gemeinwirtschaftlichen Leistungsbericht 2016 (III-119 d.B.) durch den Verkehrsausschuss sehr zufrieden mit den Leistungen der Bahnunternehmen in Österreich, sowohl der ÖBB als auch der Privatbahnen. Sie hätten alle Voraussetzungen, in Zukunft zu den Top-Playern auf dem Schienenverkehrs-Binnenmarkt der EU zu gehören, ist er überzeugt. In der Frage, ob Bestellungen von Leistungen durch den Bund über Ausschreibung oder in Direktvergabe erfolgen sollen, zeigt sich der Verkehrsminister pragmatisch. Der Bericht wurde einstimmig zur Kenntnis genommen. Weitere Gelegenheit, grundsätzliche verkehrspolitische Fragen und aktuelle Themen zu besprechen gab die Debatte über die Jahresvorschau, die das bmvit über die wichtigsten Vorhaben der Europäischen Kommission (EK) im Jahr 2018 und zum Stand der Umsetzung des Achtzehnmonatsprogramms des Rats erstellt hat (III-97 d.B.). Verkehrsminister Hofer betonte, dass Österreich hier eine treibende Kraft sein wolle. Allerdings halte man an der skeptischen Haltung bei den EU-Plänen zu Maut und Kabotage fest. Der Bericht wurde schließlich mehrheitlich, ohne die NEOS, zur Kenntnis genommen. Hofer: Österreich auch 2016 Bahnfahrnation Nummer Eins der EU Zufriedenheit äußerte Hofer darüber, dass Österreich innerhalb der EU weiterhin die Bahnfahrnation Nummer Eins ist, noch vor...

Weiterlesen

Zahlenlotto 1-90/Ziehung vom Donnerstag, dem 08. März 2018

Wien (OTS) – Bei der öffentlichen Zahlenlottoziehung am Donnerstag, dem 08. März 2018 wurden folgende fünf Nummern gezogen: 13, 43, 28, 75, 81 Nächste Ziehung findet am Samstag, dem 10. März 2018, um 17:15 Uhr, in den Österreichischen Lotterien G.m.b.H. statt, 1038 Wien, Rennweg 44 (Ohne Gewähr). Rückfragen & Kontakt: Österreichische Lotterien help@lotterien.at win2day.at, lotterien.at, Rennweg 44, 1030 Wien Quelle OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at (C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige...

Weiterlesen

EANS-Adhoc: Wiener Privatbank SE / Vorläufige Zahlen und erhöhte Dividendenerwartung für das Geschäftsjahr 2017

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Wiener Privatbank SE gibt ihre vorläufigen ungeprüften Zahlen (nicht konsolidierter Einzelabschluss) für das Geschäftsjahr 2017 bekannt Gewinnprognose 08.03.2018 Wien – 8. März 2018. Wiener Privatbank SE („Gesellschaft“) gibt ihre vorläufigen ungeprüften Zahlen (nicht konsolidierter Einzelabschluss) für das Geschäftsjahr 2017 wie folgt bekannt: Betriebsergebnis: EUR 24,3 Mio. Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit: EUR 16,2 Mio. Jahresüberschuss / Jahresgewinn: EUR 16,1 Mio. Bilanzgewinn: EUR 16,1 Mio. Auf Basis dieser vorläufigen Zahlen, die überwiegend von Einmaleffekten aufgrund von Vermögensveräußerungen,...

Weiterlesen

Studientag des ORF-Publikumsrates zum Thema „Fake News“

ORF-GD Wrabetz: „‘Fake News‘-Phänomen größte Herausforderung für Demokratie und Medien“ Wien (OTS) – „Fake News und ihre politischen und medienpsychologischen Konsequenzen“ lautete das Thema, mit dem sich der ORF-Publikumsrat im Rahmen eines Studientages gestern am Mittwoch, dem 7. März 2018, im ORF-Zentrum auseinandersetzte. Nach einleitenden Statements der Vorsitzenden des Publikumsrates, Dr. Ilse Brandner-Radinger, und ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz widmeten sich Univ. Prof. Dr. Roman Hummel, Vorsitzender des Ausschusses für Unternehmens- und Medienpolitik des Publikumsrats, und Univ. Prof. Dr. Peter Vitouch, Stv. Vorsitzender des Publikumsrats, in Fachreferaten dem Thema. „Fake News lösen eine Vertrauenskrise aus, die insbesondere Institutionen und...

Weiterlesen

Archiv

Kategorie

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen