München (ots) Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/pm/113947/3508103

– Musical-Romanze “La La Land” erhält insgesamt acht Awards, u.a.
für den besten Film; “The People v. O.J. Simpson: American Crime
Story”, “Game of Thrones” und “Silicon Valley” als beste Serien
prämiert

– Casey Affleck, Natalie Portman, Meryl Streep, Evan Rachel Wood,
Ryan Reynolds, Andrew Garfield, Viola Davis, Margot Robbie und
Alec Baldwin für ihre Leistungen geehrt

– Wiederholung der Award-Show auf A&E am Silvesterabend um 20.15
Uhr mit deutschen Untertiteln

Die Gewinner der 22. Critics’ Choice Awards, die der deutsche TV-Sender A&E live und exklusiv im deutschsprachigen Raum übertrug, stehen fest. Als bester Film wurde “La La Land” mit Ryan Gosling und Emma Stone ausgezeichnet, in der Kategorie “Bester Schauspieler” bzw “Beste Schauspielerin” konnten sich Casey Affleck (“Manchester by the Sea”) und Natalie Portman (“Jackie”) über eine Trophäe freuen. Damien Chazelle wurde als bester Regisseur prämiert (ebenfalls für “La La Land”). Im TV-Bereich machten die Serien “The People v. O.J. Simpson:
American Crime Story” mit vier Trophäen (u.a. “Best Movie for Television or Limited Series”), “Game of Thrones” (“Best Drama Series”) und “Silicon Valley” (“Best Comedy Series”) das Rennen. Zum ersten Mal ging ein Entertainment Weekly Award, der den besten Entertainer des Jahres prämiert, an den Schauspieler Ryan Reynolds (“Deadpool”). Eine Liste aller Gewinner ist unter www.criticschoice.com abrufbar.

Neben den Preisträgern gaben sich am blauen Teppich der Preisverleihung, die im Barker Hangar in Santa Monica stattfand, unter anderem Tom Hanks, Denzel Washington, Mel Gibson, Amy Adams, Nicole Kidman, Justin Timberlake, Jeremy Renner, Matt Damon, Hugh Grant, Michelle Williams, Walton Goggins, Christian Slater, Jeff Bridges, Milo Ventimiglia, William H. Macy, Kaley Cuoco und John Travolta die Ehre.

Der deutsche TV-Sender A&E wiederholt die vom Comedian T.J. Miller (“Deadpool”, “Silicon Valley”, Stephen Spielbergs “Ready Player One”) moderierte Preisverleihung am Silvesterabend um 20.15 Uhr mit deutschen Untertiteln.

Erstmals fand der renommierte Kritikerpreis, in dessen Rahmen die Broadcast Television Journalists Association (BTJA) bzw. die Broadcast Film Critics Association (BFCA) die besten Leistungen im TV- und Kino-Bereich auszeichnet, im Dezember noch vor den Golden Globe Awards, Screen Actors Guild Awards und den Oscars statt.

Ergänzt wurde die TV-Übertragung durch Social-Media-Aktivitäten auf Twitter und Instagram (@CriticsChoice) sowie auf Facebook/CriticsChoiceAwards.

Weitere Informationen zu A&E finden sich unter ae-tv.de und facebook.com/aetvDeutschland.

Rückfragen & Kontakt:

A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG

Marco Hochmair
PR & Press Manager
Tel.: 089/38199-732
E-Mail: marco.hochmair@aenetworks.de

Nicolas Finke
Head of Press
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: nicolas.finke@aenetworks.de

ae-tv.de



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.