Beim 22. Galaabend der „Seitenblicke“ griff die Prominenz für den guten Zweck wieder tief in die Tasche

Wien (OTS) Bereits zum 22. Mal organisierten die „Seitenblicke“ ihre „Night-Tour“ zugunsten von „Licht ins Dunkel“. In Kooperation mit zahlreichen Lokalen und Veranstaltern fanden Events statt, über die die „Seitenblicke“ berichteten und deren Erlös „Licht ins Dunkel“ zu Gute kommt. Das Finale der „Seitenblicke-Night-Tour“ fand gestern, Montag, 11. Februar 2019, in den Studios der Interspot-Film statt. Viele Prominente waren der Einladung von Organisatorin Inge Klingohr – in Begleitung ihres Mannes Purzl und Sohnes Niki Klingohr – gefolgt. Das spendierfreudige Publikum ließ sich beim Gala-Dinner – ausgerichtet von Do & Co. und den Fernsehköchen Andi Wojta und Alex Fankhauser – verwöhnen und zeigte sich bei Tombola und Versteigerung großzügig. Für den Staract konnten Ex-„Dancing Star“ und Musicalsängerin Ana Milva Gomes sowie der Volksopern-Star Drew Sarich gewonnen werden. Sie sorgten mit „Proud Mary“, „Purple Rain“ und „Time after Time“ für den musikalischen Höhepunkt der Gala. Kristina Sprenger führte kurzweilig und charmant durch den Abend und Auktionator Prof. Martin Suppan verstand es zum 22. Mal in der Funktion des „Chef-Versteigerers“, den prominenten Gästen großzügige Gebote für die wertvollen Exponate zu entlocken.

Ein Bericht über die gestrige „Seitenblicke“-Gala ist heute, Dienstag, in der Sendung „Seitenblicke“ um 20.05 Uhr in ORF 2 zu sehen. Ein 25-minütiges „Seitenblicke Spezial“ zeigt am Samstag, dem 16. Februar, um 21.55 Uhr in ORF 2 eine Zusammenfassung mit den Highlights des Galaabends und der Versteigerung außergewöhnlicher Liebhaberstücke, bei dem insgesamt Spenden in Höhe von 280.584,44 Euro an „Licht ins Dunkel“ überreicht werden konnten.

Der Charity-Event zugunsten von „Licht ins Dunkel“

Außenministerin Karin Kneissl, Nationalratsabgeordnete Maria Großbauer in Vertretung von Bundeskanzler Sebastian Kurz, der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer, Natalia Ushakova, Clemens Unterreiner, Gery Keszler, Birgit Sarata, Marika Lichter, Nina Hartmann, Daniel und Harald Serafin, „Studio 2“-Moderator/innen Birgit Fenderl, Martin Ferdiny, Verena Scheitz und Norbert Oberhauser, Stadthallen-Chef Wolfgang Fischer, Stadtrat Peter Hanke, Kurt Mann, Artur und Kristina Worseg, Riverside- und Auhof-Geschäftsführer Peter Schaider, Robert Glock, Thomas Klein, „Seitenblicke“-Chefin Ines Schwandner, Christine Kaiser, Verantwortliche des ORF-Humanitarian Broadcasting, „Licht ins Dunkel“-Präsident Kurt Nekula und Geschäftsführerin Eva Radinger und viele andere waren gekommen, um dem Charity-Event zum Abschluss der 22. „Seitenblicke-Night-Tour“ für „Licht ins Dunkel“ die Ehre zu erweisen.

Das Höchstgebot erzielte mit 27.000 Euro eine Anzeigenseite in der Wochenendausgabe des „Kurier“, zur Verfügung gestellt vom „Kurier“. Um 22.000 Euro wurde ein Rathausrundgang mit Wiens Bürgermeister Michael Ludwig – samt anschließendem Mittagessen für acht Personen – ersteigert. Der von Außenministerin Karin Kneissl gespendete VW-„Hochzeits-Käfer“, mit vielen prominenten Unterschriften, schaffte es ebenfalls mit 20.000 Euro unter die „Top Drei“. 7.000 Euro wurden für eine Charter-Fahrt für 100 Personen – inklusive Catering – mit dem Twin City Liner, zur Verfügung gestellt von der Wien Holding, geboten. Eine Einladung zu Speis und Trank ins traditionsreiche Schweizerhaus für 20 Personen, gespendet von der Familie Kolarik, erhielt bei 6.000 Euro den Zuschlag. Ebenfalls 6.000 Euro wurden auch für fünf VIP-Tickets für das bereits ausverkaufte Elton-John-Konzert in der Wiener Stadthalle geboten, inklusive Dinner und VIP-Service, gesponsert von der Wiener Stadthalle.

Insgesamt konnte mit dem Erlös der „Seitenblicke-Night-Tour“ sowie dem Erlös der Versteigerung und dem Verkauf der Tombola-Lose des Abends ein Spendenergebnis von 280.584,44 Euro erzielt werden. Die „Seitenblicke-Night-Tour“ hat seit 1997 bereits 5,5 Millionen Euro Spenden für „Licht ins Dunkel“ gesammelt und damit zahlreiche Projekte und Einrichtungen unterstützt. Der Erlös der diesjährigen „Night-Tour“ und des gestrigen Galaabends kommt zahlreichen bedürftigen Kindern und Familien in Österreich sowie dem Projekt „Hof Schwechatbach“ im Helenental zu Gute. Dieser tiergestützten Therapieverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen mit seinem ganzheitlichen Angebot zu fördern.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.