Bis zu 440.000 sahen WM-Silber für Doppler/Horst

Wien (OTS) Nicht nur sportlich sehr erfolgreich, sondern auch als echte Quotenhits im ORF präsentierten sich die Frauenfußball-EM in den Niederlanden und die Beachvolleyball-WM in Wien von denen ORF eins und ORF SPORT + insgesamt 65 bzw. 70 Stunden berichteten und die am Sonntag, dem 6. August 2017, mit den Final-Spielen zu Ende gingen.

Insgesamt 3,907 Millionen Fußball-Fans (weitestes Seherkreis), das entspricht 52 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, ließen sich die insgesamt 25 Live-Spiele (davon alle Spiele der Österreicherinnen in ORF eins) nicht entgehen. Den Topwert erreichte dabei das Elfmeterschießen im Semifinale Österreich – Dänemark am 3. August mit bis zu 1,350 Millionen (Reichweitenspitze) Zuseherinnen und Zusehern. Im Durchschnitt sahen 1,192 Millionen das Elfmeterschießen. Jenes im Viertelfinale gegen Spanien am 30. Juli lag mit 1,212 Millionen noch darüber. Auf Platz drei im Reichweitenranking: das Gruppen-Spiel Island – Österreich am 26. Juli mit bis zu 1,010 Millionen Fußballfans im ORF.

Sensationelles Wetter, sensationelle Stimmung und eine sensationelle Leistung des Austro-Teams Doppler/Horst sorgten auch für hohe Reichweiten bei der Beachvolleyball-WM in Wien. Insgesamt 1,887 Millionen (weitester Seherkreis), das sind 25 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, waren mehr als 70 Stunden lang via ORF eins bzw. ORF SPORT + live dabei. Den Topwert erreichte dabei das Herren-Finale am 6. August mit bis zu 439.000 Zuschauerinnen und Zuschauern, die den beiden Österreichern die Daumen hielten. Durchschnittlich sahen 405.000 bei 26 Prozent Marktanteil (34 bzw. 39 Prozent Marktanteil in den jungen Zielgruppen) den spektakulären Abschluss der WM.

Die Online-Live-Streams von der Frauenfußball-EM wurden von den Userinnen und Usern in Österreich intensiv genutzt: Top war laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) die Verlängerung des Spiels Dänemark gegen Österreich mit einer Durchschnittsreichweite von 40.734 und 132.829 Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags).

Auch die Online-Live-Streams zur Beachvolleyball-WM wurden gut genutzt. Am häufigsten wurde laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) in Österreich der Live-Stream des Spiels Brasilien gegen Österreich (Herren) mit einer Durchschnittsreichweite von 12.670 und 64.654 Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags) abgerufen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.