Sichere und sinnvolle Berufsausbildung für MaturantInnen, UmsteigerInnen und WiedereinsteigerInnen; Start im Sommersemester 2021, Bewerbung ab sofort möglich

Salzburg/Puch-Urstein (OTS) Erfreuliche Nachrichten für die Pflegeausbildung: Das Land Salzburg stellt im Budget für 2021 die entsprechenden Gelder für einen zusätzlichen Jahrgang zum Pflegestudium an der FH Salzburg bereit. Land und FH Salzburg haben sich kurzfristig auf einen Start des Bachelorstudiengangs Gesundheits- & Krankenpflege im Sommersemester 2021 geeinigt. 40 zusätzliche Plätze* stehen damit ab März 2021 zur Verfügung. Die Bewerbung ist ab sofort möglich.

„Die Ausbildung von Pflegefachkräften ist bereits seit Jahren ein Schwerpunkt und findet auch im Budget für das kommende Jahr seinen Niederschlag. Ich freue mich, dass an der FH Salzburg mit Start Sommersemester 2021 ein zusätzlicher Jahrgang, das sind 40 weitere Plätze, eingerichtet werden kann. Dafür nimmt das Land rund 1,2 Millionen Euro in die Hand“, so Gesundheits- und Spitalsreferent LH-Stv. Christian Stöckl.

„Akademisch ausgebildete Pflegende werden immer wichtiger. Sie haben eine zentrale Aufgabe in der Fallführung, d.h. sie entscheiden gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten welche Maßnahmen wann und wie durchgeführt werden, um Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern und die Heilung zu unterstützen. Sie leiten die Pflegeteams, in denen Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz basispflegerische Aufgaben übernehmen, die von den Akademikerinnen und Akademikern geplant und evaluiert werden“, erklärt Babette Grabner, die seit 2009 die Bachelor-Studiengänge Gesundheits- & Krankenpflege an der FH Salzburg leitet.

Damit bietet die FH Salzburg ab März mit ihren Ausbildungspartnern Uniklinikum Salzburg (Salk) und Kardinal Schwarzenberg Klinikum im Salzburger Zentralraum sowie im Pongau insgesamt 160 Studienplätze pro Jahr an.

Hochschulstudium mit hohem Praxisbezug

Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Gesundheits- & Krankenpflege sind in allen Bereichen des gehobenen Dienstes in der Gesundheitsversorgung tätig. Im Zentrum steht eine fundierte theoretische und wissenschaftliche Ausbildung mit hohem Praxisbezug, dazu gehören auch die rund 2.300 studienbegleitenden Praktikumsstunden ‚am Bett‘. Diese finden in Krankenanstalten, Langzeitpflegeeinrichtungen, Hauskrankenpflegediensten und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens statt. Nach Beendigung des sechssemestrigen Vollzeit-Studiums erhält man den Abschluss ‚Bachelor of Science in Health Studies‘ (BSc).

Studium mit Jobgarantie

Das Bachelorstudium Gesundheits- & Krankenpflege eröffnet exzellente Berufschancen in allen Bereichen des Gesundheitswesens. Durch die steigende Komplexität des Gesundheitssystems verändert sich das Berufsfeld stetig und macht AbsolventInnen immer mehr zu Impulsgebern für neue Arbeitsbereiche. Ob Krankenhaus, Rehazentrum oder Pflegeheim – das Studium an der FH Salzburg befähigt zur Arbeit in verschiedensten pflegerischen Einrichtungen.

Der Bachelorabschluss ist auch eine gute Basis, um sich in Spezialfeldern wie Beratung, Forschung, Management und Lehre weiterzubilden und in diesen Bereichen tätig zu werden.

Auslandserfahrung – der Blick über den Tellerrand

Alle Studierenden, die Pflegesysteme außerhalb Österreichs kennenlernen möchten, können dies während eines Auslandspraktikums im fünften Semester. Das International Office und internationale StudiengangskoordinatorInnen helfen bei der Organisation des Auslandspraktikums.

Bewerbung und Information

*vorbehaltlich der Genehmigung durch die entsprechenden Gremien

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule Salzburg GmbH
Sigi Kämmerer
Hochschulkommunikation & Marketing, Pressesprecher
0676/847795502
medien@fh-salzburg.ac.at
www.fh-salzburg.ac.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.