Das 5G-Testbed ermöglicht Validierung und Leistungstests für intelligente Fertigung und industrielle KI-Dienste

Wien (OTS) Die 5G Alliance for Connected Industries and Automation (5G-ACIA) hat anlässlich der Hannover Messe ihre Unterstützung für das Testbed von Huawei und Industriepartnern für industrielle 5G-Anwendungsfälle zum Ausdruck gebracht. Die Testumgebung für 5G-basiertes Smart Manufacturing und Industrial AI Services wird die Bereitstellung von 5G Mobile Private Networks mit 5G-Stand-alone beschleunigen.

Ziel des Testbeds ist die Entwicklung und Validierung neuartiger Lösungen für vernetzte intelligente Fabriken und skalierbare KI-Dienste in den nächsten drei Jahren, unter Berücksichtigung der nächsten Versionen des 5G-Standards. Aus diesem Grund umfasst die Umgebung sowohl Validierungs- als auch Leistungsmessungsaktivitäten für folgende Anwendungsfälle:

  • Vernetzte FTS (Fahrerlose Transportsysteme) mit AI Machine Vision Cloud-Verarbeitung für die Qualitätskontrolle
  • Predictive Maintenance mit drahtlos verbundener Überwachung
  • Maschinelle Überprüfung für Safety & Security von drahtlos verbundenen Automatisierungsmodulen

as Testbed wird die Anforderungen an die Netzwerk- und Cloud-Edge-Intelligenz analysieren, um eine einfache Replikation in der Fabrikhalle zu ermöglichen. Da sie Teil der OpenLab-Einrichtungen von Huawei in München ist, nutzt die Testumgebung das 5G-Stand-alone-Netzwerk von Huawei und emuliert so reale 5G-MPN-Bedingungen in industriellen Umgebungen. Es ist zukunftssicher bezüglich der nächsten 3GPP-Releases und unterstützt u.a. Network Slicing, TSN, URLLC.

Alle aus dem Testbed gewonnenen Erkenntnisse werden mit den 5G-ACIA-Mitgliedern und allen interessierten 5G-Ökosystem-Stakeholdern geteilt, denen Huawei beratend zur Seite steht. Huawei kann als IKT-Anbieter, der End-to-End-Digitalisierungslösungen von 5G-RAN-, 5G-Core-, Cloud-Computing- und mobilen Terminalmodulen anbieten kann.

„Durch das von der 5G-ACIA unterstützte Testbed, beschleunigen Huawei und seine Partner die Implementierung von 5G und KI in industriellen Umgebungen und konzentrieren sich dabei auf reale Bedürfnisse in verschiedenen industriellen Szenarien“, sagte Josef Eichinger, Vorstandsmitglied der 5G-ACIA und verantwortlich für Industrial 5G in der Industrial 5G im European Standardization & Industry Development Department von Huawei.

Außerdem ermöglicht das Testbed, 5G-basierte KI-Fähigkeiten von Huawei in GAIA-X, der europäischen Initiative für ein einheitliches Ökosystem von Cloud- und Datendienstinfrastruktur, einzubringen.

Weitere Informationen zu Huawei Technologies Austria:

https://grayling.uncovr.com/News.aspx?menueid=22194

Rückfragen & Kontakt:

Huawei Technologies Austria GmbH
Alexander Wolschann
Unternehmenssprecher/ company spokesman
+43-664-1463045
a.wolschann@huawei.com
https://e.huawei.com/at/about/huawei-enterprise



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.