Wien (OTS) Auf der heutigen 80. Landesversammlung der Grünen Wien wurde eine neue Wahlordnung für die Listenwahl der Grünen Wien beschlossen. Statt der bisherigen Wahl der Listenplätze in Blöcken wurde das sogenannte „Single Transferable Vote“-System beschlossen. Dieses System ist ein proportionales Personenwahlverfahren, dass die bessere Repräsentation aller abgegebenen Stimmen bewirken soll. Es ist ein Wahlsystem mit gleichzeitiger Stichwahl. Es werden sowohl überschüssige Stimmen als auch Stimmen für nichtgewählte KandidatInnen auf die anderen KandidatInnen übertragen, bis alle Listenplätze besetzt sind.

„Der Vorteil dieses Systems ist, dass verschiedenste Strömungen in der Partei auch in der Liste abgebildet werden und sich die Gesamtpräferenz aller Wählenden im Ergebnis widerspiegelt “, so der neu gewählte Landessprecher der Grünen Wien, Peter Kristöfel, der sich für dieses neue Wahlsystem eingesetzt hat.

Die Grünen Wien haben ein Video erstellt, dass das Single-Transferable-Vote-System einfach erklärt: https://youtu.be/AHglN4WWlcw

Rückfragen & Kontakt:

Kommunikation Grüne Wien
Tel.: 01/4000-81814
mail: presse.wien@gruene.at
wien.gruene.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.