Probleme werden angepackt – erste Folge über Sperrmüll, Hass im Netz und Lachen

Wien (OTS) Ab Mittwoch, dem 25. November 2020, präsentiert Schauspielerin Larissa Marolt das neue Dokutainment-Format „A Team für Österreich“. An insgesamt fünf Abenden beschäftigt sich die Sendung mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen in unserem Land. Damit soll einerseits Bewusstsein geschaffen, aber auch mittels außergewöhnlicher Aktionen nachhaltig zum Umdenken angeregt werden. ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner zum Format: „Das ‚A Team für Österreich‘ redet nicht herum, sondern legt los! Gleich an Ort und Stelle aufrütteln und eine Lösung suchen. Essenzielle Kleinigkeiten zum Positiven verändern. Larissa Marolt und ihrem Team von Sandrats ist es gelungen, anhand außergewöhnlicher, emotionaler und überraschender Aktionen zu motivieren, zu mobilisieren und gemeinsam etwas zu verändern. Gesellschaftspolitisch relevante Themen wie Plastikmüll oder Hass im Netz, Fast Fashion, Lebensmittelverschwendung und psychische Krankheiten werden aufgezeigt und sollen zur Eigeninitiative anregen. Ich danke allen, die sich engagiert und die Ärmel hochgekrempelt haben. Ganz nach dem Motto ,Make Austria even greater!‘“.

Das motivierte Team aus Marolt und jungen, kreativen Redakteurinnen und Redakteuren sucht in „A Team für Österreich“ an Ort und Stelle nach Lösungen und beweist, dass man auch mit Kleinigkeiten viel zum Positiven verändern kann – dabei kommt auch Spaß nicht zu kurz. Die Themenbereiche sind vielfältig: von Fast Fashion über Lebensmittelverschwendung, psychische Krankheiten und Mobbing im Netz bis hin zu Plastikmüll – das „A Team“ droht nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern sucht den Dialog auf Augenhöhe. Denn am Ende bleibt es dem Publikum überlassen, was aus diesem Format in das eigene Leben mitgenommen wird. Marolt dazu: „Mich reizt an dieser neuen Herausforderung besonders, dass wir nicht nur reden, sondern auch gleich anpacken und den Menschen eine Stimme geben. Außerdem geht es dabei ganz oft um Themen, die mir persönlich am Herzen liegen.“

In der ersten Ausgabe – am Mittwoch, dem 25. November 2020, um 21.05 Uhr in ORF 1 – wird das Problem der illegalen Sperrmüllentsorgung aufgegriffen. Mit einer innovativen Aktion im Tierpark Haag sorgt das „A Team“ für Aufsehen und ruft außerdem kurzerhand eine „Lange Nacht des Sperrmülls“ aus. Weiters beschäftigt sich die erste Folge mit „Hass im Netz“ und geht dabei ein interessantes Experiment mitten in Wien ein. Werden Passantinnen und Passanten einwilligen, eine Hassnachricht zu versenden? Abschließend versuchen Marolt und Co., den Menschen in Österreich öfter ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Hilfe erhalten sie dafür von Schauspieler und Kabarettist Günther Lainer – wird dieser Versuch gelingen?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.