Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire) Nach der im Juli erfolgten Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an Affidea, dem größten europäischen Anbieter fortschrittlicher Diagnostik-, Ambulanz- und Krebsbehandlungsdienste, leitet GBL Änderungen in der Unternehmensführung ein, einschließlich der Zusammensetzung eines neuen Aufsichtsrats.

Guy Blomfield, ehemaliger CEO der Alliance Medical Group, wurde zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats ernannt und wird für die absehbare Zukunft die Rolle des Interims-CEO übernehmen. Herr Blomfield bringt bei Affidea einschlägige Erfahrungen aus einem breiten Spektrum von Gesundheitsdienstleistungssektoren mit, darunter Diagnostik, Krankenhäuser und Zahnmedizin. Darüber hinaus verfügt er über umfassende Kenntnisse in mehreren geografischen Märkten von Affidea. Herr Blomfield wird zusammen mit dem Affidea-Managementteam das Geschäft in den bestehenden Märkten weiter ausbauen und nach Expansionsmöglichkeiten in neuen Märkten suchen, die dem langfristigen Investitionshorizont von GBL entsprechen.

Nachdem er Affidea in einen Gesundheitsdienstleister von Weltrang verwandelt hat, wird sich CEO Giuseppe Recchi anderen Möglichkeiten zuwenden, aber als Mitglied des Aufsichtsrats eng mit Affidea verbunden bleiben.

Guy Blomfield erklärte: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit meinen Affidea-Kollegen im gesamten Unternehmen, um unsere lokale klinische Präsenz weiter auszubauen und die Affidea-Kliniker und -Teams dabei zu unterstützen, unsere Patientendienste langfristig zu optimieren. Die Beiträge von Giuseppe und den anderen Aufsichtsratsmitgliedern werden für diese Bemühungen von wesentlicher Bedeutung sein.”

Für Michal Chalaczkiewicz, GBL Investment Partner und Affidea Non-Executive Supervisory Board Member:

„Ich möchte Giuseppe für seinen Beitrag zum erfolgreichen Wachstum des Unternehmens danken. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Funktion als nicht-geschäftsführendes Vorstandsmitglied, wobei wir von seinem Wissen und seiner Erfahrung mit Affidea profitieren werden. Dieser Übergang ist eine natürliche Entwicklung, die einen reibungslosen Übergang zwischen dem Managementteam und dem neuen Aufsichtsrat ermöglicht. Wir freuen uns sehr, Guy als Vorsitzenden und Interims-CEO begrüßen zu dürfen. Seine Erfolgsbilanz und sein Branchenwissen werden dem Unternehmen helfen, seine ehrgeizigen Ziele zu erreichen.”

Giuseppe Recchi kommentierte: „Ich bin stolz darauf, Affidea zu einem Champion in seinem Bereich gemacht zu haben, indem ich die Anzahl der Zentren und die Einnahmen fast verdoppelt habe und das Unternehmen auf 11.000 Mitarbeiter gewachsen ist. Affidea ist nun gut positioniert, um die Gesundheitsbranche weiter zu verändern, und ich freue mich, GBL in diesem neuen Kapitel zu unterstützen. Im Einklang mit meinen langfristigen Plänen bin ich bereit, meine Zeit anderen persönlichen Projekten zu widmen.”

Biografien

Guy Blomfield, ein britischer Staatsbürger, verfügt über umfangreiche Berufserfahrung, die von der Rolle eines Managing Partners in einer Beratungsfirma bis hin zu Top-Management- und Beratungsfunktionen in Unternehmen wie Oasis Dental Care und BMI Healthcare reicht. Zwischen 2011 und 2018 leitete er erfolgreich die Alliance Medical Group, einen der führenden Anbieter von Bildgebungsdienstleistungen in Europa. Herr Blomfield hat einen MSc der London School of Economics.

Giuseppe Recchi, ein studierter Ingenieur, hat über 30 Jahre lang private und multinationale börsennotierte Unternehmen in Bereichen wie Infrastruktur, Telekommunikation, Energie und Gesundheitswesen aufgebaut. Unter seiner Führung seit 2018 hat Affidea trotz der Covid-19-Pandemie außerordentliche Erfolge erzielt, darunter 30 Übernahmen in vier Jahren. Herr Recchi positionierte Affidea als führendes Unternehmen im Bereich der fortschrittlichen Diagnostik, der ambulanten Versorgung und der Krebsbehandlung in seinen 15 europäischen Ländern. Giuseppe begann seine Karriere als CEO von Tileman Spa und Recchi Construction SpA, wo er komplexe Infrastrukturen in 25 Ländern auf der ganzen Welt baute. Während seiner 12-jährigen Tätigkeit bei General Electric hatte er mehrere Führungspositionen inne, unter anderem als Leiter der Abteilung Corporate M&A in EMEA für das Industriegeschäft und als CEO von GE South Europe. Giuseppe Recchi, der vom italienischen Staatspräsidenten zum Ritter des Ordens der Arbeit ernannt wurde, leitete zuvor als Executive Chairman die Telecom Italia und war Vorsitzender der Eni SpA. Außerdem hatte er verschiedene Verwaltungsratsmandate inne, darunter Exor SpA, das European Advisory Board von Blackstone, UnipolSai SpA und das Massachusetts Institute of Technology E.I.

Informationen zu Affidea

Affidea ist der größte europäische Anbieter fortschrittlicher diagnostischer Bildgebungs-, Ambulanz- und Krebsbehandlungsdienste. Das 1991 gegründete Unternehmen betreibt 327 Zentren in 15 Ländern und versorgt jährlich fast 12 Millionen Patienten mit hochwertigen medizinischen Leistungen. Affidea hat in den letzten drei Jahren mehr als 100 Zentren erfolgreich hinzugefügt und integriert. Aufgrund seiner Erfolgsbilanz im Bereich der Patientensicherheit wurde das Unternehmen von der Europäischen Gesellschaft für Radiologie zum meistausgezeichneten Anbieter diagnostischer Bildgebung in Europa, da über 50 % der auf der Eurosafe Wall of Stars ausgezeichneten Zentren zu Affidea gehören. Im Juni dieses Jahres wurde Affidea von HealthInvestors als „Diagnostics Provider of the Year” ausgezeichnet.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/942742/Affidea_Group_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Affidea Group,
Oana Dumitroiu,
Senior VP Marketing & Communication,oana.dumitroiu@affidea.com,
+40 737 674 320



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.