Pressekonferenz

Linz (OTS) Die Arbeitswelt ist massiv im Umbruch. Neue Technologien halten Einzug in Oberösterreichs Betriebe und fordern Unternehmer/-innen und Beschäftigte gleichermaßen. Die AK Oberösterreich hat daher den AK-Zukunftsfonds eingerichtet und fördert mit insgesamt 30 Millionen Euro Projekte in Betrieben, die die Menschen bei der Digitalisierung unterstützen.

In einer Pressekonferenz am Donnerstag, 11. April 2019, um 10 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, informieren wir Sie über die Fortschritte bei der Umsetzung des AK-Zukunftsfonds und stellen Ihnen die Vorsitzende der Jury, Prof.in Dr.in Sabine Pfeiffer von der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg, vor.

Unter dem Titel AK-Zukunftsfonds: Start der ersten Projekte bereits im Sommer stehen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer sowie die Juryvorsitzende des AK-Zukunftsfonds, Prof.in Dr.in Sabine Pfeiffer von der Friedrich-Alexander-Universität, für ein Gespräch zur Verfügung.

AK-Zukunftsfonds: Start der ersten Projekte bereits im Sommer

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der Juryvorsitzenden des AK-Zukunftsfonds, Prof.in Dr.in Sabine Pfeiffer von der Friedrich-Alexander-Universität

Datum: 11.04.2019, 10:00 Uhr

Ort: Arbeiterkammer Oberösterreich, 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz, Österreich

Url: http://ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Ulrike Mayr, MSc
+43 (0)50/6906-2193
ulrike.mayr@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.