Wien (OTS) Am Mittwoch, den 21. November 2018 findet die hochrangige Konferenz “Europa jenseits von Antisemitismus und Antizionismus – Sicherung des jüdischen Lebens in Europa” in Wien statt.

Bitte beachten Sie die geänderten Zeiten und den Ort der Medienakkreditierung.

Medienöffentliche Termine

Mittwoch, 21. November 2018

10.00 Uhr
Präsentation des “Guidebook against anti-Semitism” mit Statements von

■ Karoline Edtstadler, Staatssekretärin im Bundesministerium für Inneres
■ Armin Lange, Co-Autor und Vorstand des Instituts für Judaistik der Universität Wien
■ Ariel Muzicant, Vizepräsident des European Jewish Congress
■ Weitere Autoren

FOTO- UND FILMMÖGLICHKEIT

10.30 – 11.00 Uhr
Eröffnungssymposium mit Reden von

■ Heinz Faßmann, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung
■ Katharina von Schnurbein, Koordinatorin der Europäischen Kommission zur Bekämpfung von Antisemitismus
■ Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien

11.00 – 12.15 Uhr
Panel 1: “Religiöse und kulturelle Motivationen für Antisemitismus und Antizionismus” mit Eröffnungsstatement von Armin Lange, Vorstand des Instituts für Judaistik der Universität Wien

Teilnehmende:

■ Heinz Faßmann, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung
■ Pawlo Klimkin, Außenminister der Ukraine
■ Matthias Döpfner, CEO der Axel Springer Gruppe
■ Ariel Muzicant, Vizepräsident des European Jewish Congress
■ Kenneth Jacobson, Deputy National Director der Anti-Defamation League
■ Prof. Dina Porat, Chefhistorikerin von Yad Vashem und Leiterin des Kantor Center for the Study of Contemporary European Jewry an der Universität Tel Aviv

Moderiert von Danielle Spera, Journalistin und Direktorin des Jüdischen Museums Wien

12.15 – 13.30 Uhr
Panel 2: “Ein Europa ohne Antisemitismus und Antizionismus – die Rolle der Europäischen Union und darüber hinaus”

Teilnehmende:

■ Sebastian Kurz, Bundeskanzler
■ Věra Jourová, EU-Kommissarin für Justiz, Verbraucherschutz und Gleichstellung
■ Manfred Weber, Abgeordneter des Europäischen Parlaments
■ Moshe Kantor, Präsident des European Jewish Congress
■ David Harris, CEO des American Jewish Committee

Moderiert von William Shawcross, Journalist

13.30 – 14.00 Uhr
Abschlussstatements von
■ Sebastian Kurz, Bundeskanzler
■ Rabbi Arthur Schneier

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch und Hebräisch mit Simultandolmetschung
Ort: Wiener Börsensäle, Wipplingerstraße 34, 1010 Wien

Die Teilnahme an den Medienterminen im Rahmen des Programms ist nur nach vorheriger Online-Akkreditierung beim Bundespressedienst möglich.

Die Online-Akkreditierung können Sie direkt über die EU-Ratsvorsitz-Website
https://www.eu2018.at/de/media/Media-accreditation.html durchführen.

Der Akkreditierungsausweis ist für die gesamte Dauer des österreichischen EU-Ratsvorsitzes gültig.

Das Online-Akkreditierungssystem enthält eine Liste aller Veranstaltungen, für die Sie sich anmelden können. Bitte melden Sie sich vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung an.
Die Akkreditierungsausweise werden von Montag bis Freitag, 09.00 – 13.00 Uhr im Medienakkreditierungsbüro des Bundespressedienstes (Schauflergasse 1, 1010 Wien) ausgegeben.

Weitere Ausgabezeiten der Akkreditierungsausweise (Schauflergasse 1, 1010 Wien):

■ 20. November 2018: 09.00 bis 17.00 Uhr
■ 21. November 2018: 08.00 bis 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass bei der Abholung des Ausweises die Akkreditierungsbestätigung und ein gültiger Presseausweis oder das Original des Akkreditivs des beauftragenden Medienunternehmens und ein amtliches Lichtbilddokument (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) vorzuweisen sind.

Kontakt Akkreditierung:
Mag. Irene Kaufmann
Telefon: +43 1 53115 202561
E-Mail: irene.kaufmann@bka.gv.at
E-Mail: federalpressservice@bka.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Bundespressedienst
Telefon: +43 1 531 15-202448

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.