Wien (OTS) Alexander Moser-Parapatits rückt in die Führungsriege der zuletzt stark gewachsenen B&C Innovation Investments auf. Mit seinem technischen Hintergrund und seiner Erfahrung innerhalb der B&C-Gruppe ergänzt er das bisherige Geschäftsführungs-Team.

Mit Alexander Moser-Parapatits erweitert die B&C-Gruppe das Führungsteam ihrer Tochtergesellschaft B&C Innovation Investments (BCII): Der 35-Jährige, der seit 2017 den Portfolio-Ausbau der BCII mit seiner technologischen Perspektive begleitet, rückt neben Thomas Zimpfer und Regina Sturm-Lenhart in die Geschäftsführung auf. Die Verantwortung über das Beteiligungsmanagement der BCII liegt weiterhin bei Julia Reilinger. Moser-Parapatits wird seine bisherige Tätigkeit innerhalb der B&C Industrieholding – u. a. als AMAG-Beteiligungsmanager – weiterhin ausüben.

Ziel der 2016 gegründeten B&C Innovation Investments GmbH ist es, in wachstumsorientierte Technologieunternehmen zu investieren, die für den Wirtschafts- und Technologiestandort Österreich besonders relevant sind. BCII hält aktuell acht Direktbeteiligungen – primär aus dem Bereich „IndustrialTech“.

Thomas Zimpfer, B&C-Geschäftsführer, dazu: „Mit einem Investitionsvolumen von bislang rund 80 Millionen Euro unterstützen wir ‚Scale-ups‘ und erleichtern damit auch den Zugang der heimischen klassischen Industrie zu innovativen Technologien. Diesen Weg haben wir auch in der Corona-Krise weiterverfolgt. Mit Alexander Moser-Parapatits wird das Geschäftsführungsteam um einen erfahrenen Technologieexperten verstärkt, der bereits einige Jahre für die B&C-Gruppe tätig ist.“

Innovationen: Österreich mit großem Potenzial bei „IndustrialTech“
Alexander Moser-Parapatits absolvierte das Studium Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der Technischen Universität Wien sowie die Doctoral School Bauingenieurswesen an der Technischen Universität Graz. Seine Karriere begann er beim Automobilzulieferer Magna, wo er von 2011 bis 2016 in den Bereichen Forschung, Innovation und Unternehmensstrategie tätig war. Anfang 2017 wechselte er zur B&C-Gruppe. Seit Juni 2021 ist der gebürtige Wiener Geschäftsführer der B&C Innovation Investments GmbH.

„Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, mich noch stärker in die Weiterentwicklung der B&C-Gruppe einbringen zu dürfen. Unser BCII-Beteiligungsportfolio entwickelt sich sehr gut und ich bin überzeugt, dass in Österreich noch großes Innovations-Potenzial vorhanden ist, das es zu heben gilt“, so Alexander Moser-Parapatits.

Über die B&C Innovation Investments
Die B&C Innovation Investments GmbH (BCII, www.innovation-investments.at) ist eine Tochtergesellschaft der B&C Privatstiftung (www.bcprivatstiftung.at). Die BCII investiert seit dem Jahr 2016 in Technologie- und Wachstumsunternehmen („Scale-ups“) und hält in diesem Segment aktuell Direktbeteiligungen an den Unternehmen TTTech, Frequentis, Flightkeys, contextflow, Citrine, Kinexon, Klarx und Kreatize sowie an einem österreichischen Start-up-Fonds. Mit den B2B-orientierten Investments adressiert die BCII die Schnittstelle neuer Technologien zur klassischen Industrie und verfolgt eine langfristige Investmentstrategie. Durch die Aktivitäten der BCII, den Mehrheitsbeteiligungen an den österreichischen Industrieunternehmen AMAG Austria Metall AG, Lenzing AG und Semperit AG Holding sowie die Förderung von wissenschaftlichen Forschungs- und Bildungsinitiativen leistet die B&C-Gruppe einen wesentlichen Beitrag zur Förderung des Wirtschaftsstandorts Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

B&C-Gruppe
Christiane Fuchs-Robetin
Tel.: +43 1 53101-314
E-Mail: c.fuchs-robetin@bcholding.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.