Der digitale Klassik-Treffpunkt überträgt das Ballhighlight erstmals aus dem Big Apple am 8. Februar um 19.30 Uhr

Wien (OTS) Wenn es am 1. Februar 2019 beim 64. Viennese Opera Ball in New York wieder „Alles Walzer!“ heißt, können Klassikfans dank „fidelio“ (www.myfidelio.at) erstmals auch in Österreich mit dabei sein. Der digitale Klassik-Treffpunkt von ORF und Unitel überträgt das Ballhighlight am Freitag, dem 8. Februar, um 19.30 Uhr aus der US-Metropole.

Traditioneller Wiener Walzer aus dem Big Apple

Der Viennese Opera Ball, unter der künstlerischen Leitung von Esterházy-Kulturmanager und Opernsänger Daniel Serafin, feiert auch heuer wieder die kulturellen Bande zwischen Österreich und den Vereinigten Staaten. Musikalisch können sich die Ballgäste auf ein buntes Klassik-Feuerwerk aus bekannten Stars und aufstrebenden Opernsängern der „Metropolitan Opera of New York“ freuen: Allen voran der italienische Weltstar Ferruccio Furlanetto. Für den Viennese Opera Ball konnte Serafin aber auch die Met-Stars Nadine Sierra (USA), Tenor Javier Camarena (Mexiko), Rihab Chaieb (Kanada) und Grammy-Gewinner Lucas Meachem gewinnen.
Künstlerisch steht die glanzvolle Ballnacht dieses Jahr ganz im Zeichen des Komponisten Joseph Haydn, dessen 210. Todestages 2019 gedacht wird. Für rot-weiß-rotes Ball-Feeling wird zudem das Wiener Salonorchester „Divertimento Viennese“ sorgen. Die Eröffnung gestaltet wie in den Vorjahren wieder die Tanzschule von Roman E. Svabek. Sie wird die Debütantinnen und Debütanten – darunter Siena Rumbough (Enkelin von Hollywood-Schauspielerin Dina Merrill und Urenkelin von Edward Francis Hutton und Marjorie Merriweather Post) – heuer zum Jubelmarsch für Kaiser Franz Joseph einziehen und zum traditionellen Kaiserwalzer von Johann Strauss eröffnen lassen.

Joseph Haydn in der „fidelio“-Klassithek

Zur musikalischen Einstimmung auf die rauschende Ballnacht und den Komponisten Joseph Haydn empfiehlt „fidelio“ allen Klassikfans einen Blick in die Rubrik „Klassithek“. Darin zu finden: berühmte und gefeierte Haydn-Produktionen aus vergangenen Jahrzehnten – u. a. Haydns „Die Schöpfung“ mit Nicolas Altstaedt aus dem Schloss Esterházy von 2018 oder aber auch seine Cellokonzerte Nr. 1 (C-Dur) und Nr. 2 (D-Dur) mit Cellist Mstislaw Rostropowitsch aus der Henry Wood Hall in London von 1975.

„fidelio“ – der digitale Klassik-Treffpunkt

Der digitale Klassik-Treffpunkt „fidelio“ von ORF und Unitel ist das Ticket zu spektakulären Konzert- und Opernveranstaltungen, zeigt Großereignisse der Musikgeschichte und vermittelt Hintergrundwissen auf höchstem Niveau. Jederzeit auf allen Endgeräten abrufbar, bietet „fidelio“ Top-Live-Events, regelmäßige Premieren, eine umfangreiche Klassithek und einen kuratierten 24-Stunden-Kanal. blog.myfidelio.at bietet darüber hinaus wissenswerte Anekdoten und Neuigkeiten aus der Welt der Klassik sowie Möglichkeiten zum Mitdiskutieren.

Rückfragen & Kontakt:

„fidelio“
Birgit Mülleder
(01) 87878 – DW 12452
https://www.myfidelio.at/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.