Außerdem: „Setteles Zugabe“ und Star-DJ Darude’s Remix von PAENDAs „Limits“

Wien (OTS) Seit 20 Jahren kommentiert Andi Knoll den ESC für den ORF – und auch heuer teilt er wieder sein Insider-Wissen über Tops, Flops und andere Highlights mit dem TV-Publikum und eröffnet mit „Mr. Song Contest proudly presents“ am 14., 16. und 18. Mai 2019, jeweils um 20.15 Uhr den ESC-Abend von ORF 1. Direkt vor den „Eurovision Song Contest“-Live-Shows präsentiert er seine Highlights des jeweiligen Abends. Außerdem geben in Zuspielungen heimische Prominente ihre Kommentare und Einschätzungen zu Andis Favoriten und vergangenen ESC-Höhepunkten ab – aktuelle Fotos sind unter presse.ORF.at abrufbar. Im Anschluss an die Live-Shows geht es übrigens mit noch mehr ESC weiter: In „Song Contest – Setteles Zugabe“ lässt Hanno Settele gemeinsam mit fachkundigen Gästen die jeweiligen Abende Revue passieren.

Darude remixed PAENDAs “Limits”

ESC-Crossover für PAENDAs “Limits“ – Star-DJ Darude, der heuer gemeinsam mit Sänger Sebastian Rejman beim Song Contest für Finnland an den Start geht, hat vom österreichischen Song-Contest-Beitrag einen Remix produziert, der ab heute am Youtube-Channel von Darude abrufbar ist: „Was PAENDA und ich machen ist ziemlich unterschiedlich, aber das ist mir nicht wichtig. Ich habe noch nie über Musik in Genres oder Stilrichtungen gedacht – ich mag Musik, die emotional und energetisch ist. Etwas in PAENDAs Gesang und bei den Background-Vibes hat mich berührt. Deshalb wollte ich den Remix machen.“ PAENDA über die Zusammenarbeit: „Ich habe Darude bei einer ESC-Preshow in Amsterdam kennengelernt. Durch seinen Hit „Sandstorm“ war er mir ein Begriff – als er dann auf mich zukam und mir gesagt hat, dass er meinen Song „Limits“ mag und einen Remix davon machen möchte, dachte ich mir nur ‚passiert das gerade wirklich?‘. Ich fühle mich geehrt, dass er durch meinen Song inspiriert wurde und finde den Remix cool.“

Andi Knoll präsentiert “Mr. Song Contest proudly presents”

Andi Knoll: „Ich habe zwar keine Ausbildung dafür und bin auch nicht bei der Innung – aber mir macht das mittlerweile wirklich sehr viel Spaß, als Touristguide durch die ESC-Austragungsstadt zu führen. Tel Aviv ist super spannend. Eine pulsierende, laute Metropole. Und diesmal nehmen wir für Sendung 2 auch das Umland mit, fahren nach Jerusalem und ans Tote Meer. Dazu gibt‘s wie immer die launig bissigen Kommentare zu den heurigen Song-Contest-Songs.“

„Mr. Song Contest proudly presents (1)“ am 14. Mai um 20.15 Uhr in ORF 1

Vor dem ersten Halbfinale präsentiert Andi Knoll die Teilnehmer auf die man, seiner Meinung nach, besonders schauen sollte. Das bedeutet nicht, dass diese zwangsläufig auch die besten sind, denn Mr. Song Contest verteilt seine Sympathien auf ganz eigene Weise. Zwischendurch zeigt er noch, seiner Meinung nach, sehenswerte Plätze in Tel Aviv. Wie er die ausgesucht hat? Genau wie seine liebsten Song Contest Teilnehmer. Gute Unterhaltung ist somit garantiert.

„Mr. Song Contest proudly presents (2)“ am 16. Mai um 20.15 Uhr in ORF 1

Kurz vor dem zweiten Halbfinale des Eurovision Song Contest nimmt Andi Knoll Österreichs Teilnehmerin PAENDA auf eine kleine Israel-Rundfahrt mit. Dabei gibt es einiges zu entdecken und natürlich auch viel zu besprechen. Denn Mr. Song Contest präsentiert im Zuge der Rundreise seine zehn persönlichen Highlights des zweiten Semi-Finales – eine heitere Gebrauchsanweisung für das kommende Halbfinale.

„Mr. Song Contest proudly presents (3)“ am 18. Mai um 20.15 Uhr in ORF 1

Auch vor dem großen Finale des Eurovision Song Contest präsentiert Andi Knoll wieder sein Ranking der zehn wichtigsten Teilnehmerländer. Diesmal garantiert mit dabei: Die Big Five des Song Contest (Groß Britannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien), sowie das Gastgeberland. Zwischen den messerscharfen Analysen der Songs, bei denen Mr. Song Contest auch diesmal wieder von jeder Menge heimischer Prominenz unterstützt wird, steht Andi Knoll am roten Teppich bereit. Denn der ein oder andere ESC-Star möchte sicher gerne mit ihm plaudern.

„Song Contest – Setteles Zugabe“ – jeweils im Anschluss an die ESC-Live-Shows

Hanno Settele, seit Jahrzehnten ein treuer „Song Contest“-Zuschauer, ist im „Song Contest“-Fieber! Direkt nach den ESC-Shows gibt er gemeinsam mit seinen Gästen eine ganz persönliche Zugabe. Es wird getratscht, analysiert und auch musiziert. Fix an Hannos Seite ist „Song Contest“-Insiderin Tamara Mascara, die den Sieg von Conchita Wurst damals in Kopenhagen hautnah miterlebt hat. Weitere Gäste sind unter anderem Virginia Ernst, die Amadeus-Preisträger „Bloodsucking Zombies from Outer Space“. Die Sendung nimmt den „Song Contest“ ernst, aber nicht zu ernst. Es wird auf jeden Fall bunt, schrill, lustig und überaus glitzernd.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.