Pink Ribbon 2019

Wien (OTS) Die 17. Pink Ribbon-Aktion in Österreich widmet die Österreichische Krebshilfe Frauen, die mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert sind und sich und anderen öffentlich Mut machen wollen.

Im Zuge der Betreuung von Brustkrebspatientinnen und im Rahmen vieler Veranstaltungen mit Brustkrebspatientinnen, erhält die Krebshilfe täglich die Möglichkeit, auf Wünsche, Anliegen, Ängste und Sorgen von Patientinnen einzugehen und konkret zu helfen. Die überwiegende Anzahl der Patientinnen hat – neben der verständlichen Angst um das Leben – Angst vor krankheits- und therapiebedingtem veränderten Aussehen (z.B. Haarverlust) und finanzieller Not. So entstanden in den letzten Jahren u.a. Projekte wie „Face it with a Smile“ (Schmink- und Fotoworkshops für Patientinnen) und die Einführung der finanziellen Soforthilfe für Patientinnen, die durch die Erkrankung auch in finanzielle Not geraten sind.

MutmacherInnen

Einer der oftmals geäußerten Wünsche von Patientinnen ist, der Gesellschaft aufzuzeigen, dass der Weg von der Krebsdiagnose durch kräfteraubende Therapien ein auch emotional sehr belastender ist, der geprägt ist von einer Hochschaubahn an Gefühlen und es ein Zusammenspiel braucht zwischen betreuenden Ärzten, Familie, Freunden, Kollegen und Krebshilfe, um Patientinnen durch die Erkrankung bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen. Für viele Frauen ist es auch wichtig, sich mit anderen, ebenfalls erkrankten Frauen auszutauschen und sich gegenseitig Mut zu machen.

Deshalb lud die Krebshilfe in enger Zusammenarbeit mit der geschlossenen Facebook-Gruppe „Brustkrebs Österreich“ (in der rd. 600 Brustkrebspatientinnen mit Wohnsitz in Österreich Mitglied sind) Patientinnen ein, ihr persönliches „Durchhalte-Motto“ – ihren Mutmacher-Spruch – abzugeben. Innerhalb weniger Tage gingen über 100 Mutmacher-Sprüche ein, verbunden mit dem Wunsch an die Krebshilfe, diese nicht nur in der geschlossenen FB-Gruppe zu sammeln sondern öffentlich zu machen.

Im Rahmen der diesjährigen Pink Ribbon Aktion kommt die Krebshilfe diesem Wunsch sehr gerne nach und veröffentlicht alle Mutmacherinnen-Sprüche auf ihrem FB-Profil „Pink Ribbon Österreich“ und www.pinkribbon.at.

„Pink Ribbon“ am Österreichischen Parlament

Die Pink Ribbon Aktion startet am 30.9. mit dem „Pink Ribbon“ am Parlament – einer Aktion, die Barbara Prammer 2011 ins Leben gerufen hatte und die dankenswerterweise von Doris Bures, der langjährigen Pink Ribbon Botschafterin und Unterstützerin, fortgesetzt wird. „Die rosa Schleife an der Fassade des Parlaments soll ein weithin sichtbares Zeichen der Solidarität und Hoffnung auf Heilung sein. Es ist auch ein Symbol für alle Frauen, dass wir nur dieses eine Leben haben. Vorsorgetermine sind Pflichttermine!“, so Bures.

„Pink Ribbon Auftakt“ und „Pink Ribbon Tour“ durch Österreich

Nach der offiziellen Auftaktveranstaltung am 30.9. im Palmenhaus, Burgring Wien, führt die Pink Ribbon Tour wie jedes Jahr durch ganz Österreich. Alle Termine und Veranstaltungen finden sich unter https://pinkribbon.at/termine-events/

Kostenlose Krebshilfe-Broschüren für PatientInnen und Interessierte

Die beiden Broschüren „Brustkrebs“ (für Patientinnen“) und „Krebsvorsorge für Frauen“ stehen zum Download auf www.pinkribbon.at zur Verfügung und können auch bei der Krebshilfe im jeweiligen Bundesland kostenlos angefordert werden.

DANKE den Pink Ribbon Partnern 2019:

„Die Betreuung von Brustkrebspatientinnen in ganz Österreich und die finanzielle Soforthilfe wäre ohne die großartige Unterstützung von vielen Menschen nicht möglich“, so Krebshilfe-Präsident, Univ.-Prof. Dr. Paul Sevelda. Auch heuer konnten wieder zahlreiche Unternehmen und Privatpersonen als offizielle Pink Ribbon Partner gewonnen werden. „Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag, damit das Hilfs- und Unterstützungsangebot aufrechterhalten und ausgebaut werden kann. Dafür möchte ich mich im Namen des gesamten Krebshilfe-Teams sehr herzlich bedanken“, so Sevelda.

Alle Informationen zu den einzelnen Aktivitäten und Unterstützungen nachstehender Pink Ribbon Partner finden sich unter https://pinkribbon.at/partner/

Pink Ribbon Partner 2019:

Österreichisches Parlament, Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie, Bipa, Büro Hirzberger, Braumüller, BWT, Casinos Austria, Cirkus Pikard, Coloplast, CPI Immobilien, Wiener Damenwiesn, Deloitte, Estée Lauder Companies, Parfümerie Marionnaud, Parfümerie Müller, Früh Erkennen, Gabarage, Gesund&Fit, Gorillas, Gillette Venus, Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger, Hofer, I Like It, International Paper, Insight Health, Kelly, Lilly Oncology, Look! und Die Bundesländerinnen, Echo Medienhaus, Madonna, Merck Sharp&Dohme, Mrs.Sporty, Novartis Oncology, Neuner’s, Nissan, Obertauern, Österreichische Apothekerkammer & Österreichischer Apothekerverlag, Österreichische Röntgengesellschaft & Bundesfachgruppe der Österreichischen Ärztekammer, Pfizer Oncology, PHH Rechtsanwälte, Pink Run, Sabine Hauswirth, Salamander, SK Rapid, Seitenblicke Magazin, Sorelle Ramonda, Stiegl Bräu, Teufelberger, Trioplast, Urdl Promotion, Weingut Leo Hillinger, XXL Sports&Outdoor

Danke den Kooperationspartnern:

ABCSG – Experts On Tour, Claudia’s Cancer Challenge, FB-Gruppe Brustkrebs Österreich, Selpers, Unterleibskrebs Österreich, Think Pink, Vienna Pink Dragons

Beilage:

Beispiel „Mutmacherinnen“ . Alle rd. 100 Sujets sind auf www.pinkribbon.at veröffentlicht. Druckversionen jederzeit auf Anfrage erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Krebshilfe
Doris Kiefhaber
Geschäftsführung
Tel. +43-1-796 64 50, mobil +43 676 502 43 72
kiefhaber@krebshilfe.net
www.krebshilfe.net, www.pinkribbon.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.