Anschließend am 16. April in ORF 1: „Fannys Friday Doku“ über grenzenlose Angst und mehr Programm für junge Erwachsene

Wien (OTS) Am Freitag, dem 16. April 2021, widmet sich „Fannys Friday“ um 15.50 Uhr in ORF 1 folgenden Themen: Ahnenforschung im Trend, ein Selbstversuch. Das Leben mit Trisomie 21. Martin Moder über das erste Lebewesen der Welt. Außerdem: Wenn psychische Erkrankungen die Familie belasten. Anschließend „Fannys Friday Doku“ diesmal mit: „Wie geht das? – Die grenzenlose Angst“. Danach besucht „Das Waisenhaus für wilde Tiere“ in einer neuen Ausgabe eine Tierrettungsstation am Rande der Kalahari-Wüste. „Die Superkräfte der Tiere“ wirft in einer neuen Episode u. a. einen Blick auf Papageien, bevor „Ausgetrickst“ anschließend mit einer magischen neuen Folge an den Start geht.

„Fannys Friday“ – Das Magazin (15.50 Uhr)
Was hat es mit dem Trend der Ahnenforschung auf sich? Reporterin Kathi Pollak wagt den Selbstversuch. Mikrobiologe Martin Moder präsentiert das erste Lebewesen der Welt: Luca. Wie gestaltet sich das Leben mit Trisomie 21? Johanna und Emil erzählen von Alltag und Träumen. Psychische Krankheit als Bewährungsprobe für Familien: Wie ist es, zu Hause Angst zu haben? Clara gibt Einblick in das Leben mit ihrer Mutter, die eine Persönlichkeitsstörung hat.

„Fannys Friday Doku: Wie geht das? – Die grenzenlose Angst“ (16.15 Uhr)
Sie kann lähmen und krank machen, aber auch die Sinne schärfen, den Geist beflügeln und zu Höchstleitungen antreiben – die Angst. Was passiert in Gehirn und Körper, wenn Furcht aufkommt und warum kann Angst immer wieder aus dem Ruder laufen? Rund 30 Prozent der Menschen sind durch Angststörungen schwer beeinträchtigt, steigende Tendenz durch unsichere Zeiten. „Fannys Friday Doku“ zeigt nicht nur, welche Gründe es für Angst gibt, sondern gibt auch hilfreiche Tipps, um die Bahnen im Angstgedächtnis umzulenken. Auch Schauspieler Manuel Rubey und YouTuber Bernhard Ecker erzählen von ihrem Umgang mit diesem oft tabuisierten Thema.

„Das Waisenhaus für wilde Tiere“, „Die Superkräfte der Tiere“ und „Ausgetrickst“
Auch nach „Fannys Friday Doku“ geht das Programm für das junge Publikum weiter. Um 16.35 Uhr stattet „Das Waisenhaus für wilde Tiere“ der weitläufigen Tierrettungsstation „Harnas“ am Rande der Kalahari-Wüste einen Besuch ab. „Die Superkräfte der Tiere“ (17.10 Uhr) widmet sich in der neuen Folge „Länger geht’s nicht“ u. a. der längsten Tierart der Welt. Anschließend kann sich Jung und Alt auf eine neue Episode von „Ausgetrickst“ (17.35 Uhr) mit YouTube-Star und Zauberkünstler Eric Leclerc freuen. Darin wird der „Kompressor-Kocher“ vorgestellt, der Kochzeit beschleunigen kann. Andi Knoll ist im Deutschen wie gewohnt als Eric zu hören.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.