Anlässlich der Ausstellung (K)EIN MENSCH IST EINE INSEL im Künstlerhaus.

Wien (OTS) Chiereghin’s Schriftzug zieht Aufmerksamkeit auf sich, er rüttelt an unserer Wahrnehmung und bringt in erster Linie ein Gefühl von Fernweh hervor. „MIR FEHLT DAS MEER: Die Suche nach dem Etwas, das über das normale, alltägliche Leben hinausgeht; die Jagd nach Glück jenseits gesellschaftlicher Ziele; die Neugier, das Weite zu erkunden; der Versuch, ein Gleichgewicht zu finden. Es ist eine beständige Bewegung, die wie eine Welle aufs Ufer trifft und wieder geht.“ (Pablo Chiereghin)

In diesem Sinn kann die Positionierung des Banners an der Wiener Karlskirche nicht passender sein. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem Künstlerhaus und wollen mit ihr ein Zeichen für mehr Begegnung und verstärkten Austausch setzen.“ (Pater Marek Pučalík, Rektor der Karlskirche)

Ab 10. August 2021 bis voraussichtlich 13. September 2021 ist die Arbeit an der Karlskirche zu sehen.

Bis 29. August kann (K)EIN MENSCH IST EINE INSEL im Künstlerhaus besucht werden.

PRESSEINFORMATIONEN

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Gamrot unter gamrot@k-haus.at oder +43 1 587 96 63 21



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.