Apple erweitert kostenloses professionelles Lernen, um Lehrer:innen bei der Förderung von Kreativität zu unterstützen

Professionelles Lernen wird durch Apple Teacher Portfolio erweitert

Apple Teacher Portfolio ist eine neue Auszeichung, die Lehrer:innen über das Apple Teacher Learning Center, der Plattform für professionelles Lernen im Selbststudium, erhalten können. Das kostenlose Angebot unterstützt Lehrer:innen dabei, die Apple Technologie in jeder Phase der Unterrichtsplanung optimal zu nutzen, um Schüler:innen dabei zu helfen, Vorwissen zu aktivieren, ein Thema zu vertiefen und das Gelernte anzuwenden. Mit 21 Vorlagen und Unterrichtsideen, die von den Jede:r kann kreativ sein-Projektleitfäden inspiriert sind, können Lehrer:innen ihre Arbeit mit ansprechenden, alltäglichen Lektionen für Schüler:innen verbessern und dabei Apps wie Keynote, GarageBand und iMovie verwenden. 

Für Lehrer:innen wird das Apple Teacher Portfolio zu einer Zusammenstellung ihrer kreativsten und ansprechendsten Unterrichtsstunden, ein Werk, das sie mit Führungskräften und Kolleg:innen teilen können. Die Reflexion darüber, was funktioniert hat – und was nicht – führt zu Veränderungen in der Unterrichtspraxis und das Portfolio dient dazu diese Meilensteine festzuhalten.

„Apple Teacher Portfolio bietet Schulbezirken eine Plattform, um die richtigen Fragen zu stellen und Lehrer:innen dabei zu helfen, ihre Arbeit auf sinnvolle Weise zu reflektieren”, sagt Felecity Treptow, Spezialistin für Technologieintegration im D.C. Everest Area School District in Wisconsin. „Ein Portfolio ist eine Möglichkeit, stolz darauf zu sein, was man gelernt oder geschaffen hat. Mein allererstes Lehrer:innen-Portfolio liegt immer noch in meinem Regal zu Hause, und ich schaue gerne darauf zurück, da es ein wichtiges Kapitel meines Lebenswerkes darstellt. Ich freue mich darauf, dieses Werkzeug den Lehrer:innen in unserem Bezirk zur Verfügung zu stellen, damit auch sie stolz auf die Arbeit sein können, die sie im Laufe ihrer Karriere schaffen, und ihre Fortschritte auf ihrer Lernreise greifbar machen können.“

Quelle