Apple legt zusammen mit Partnern erstmals einen Restore Fund auf

CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute eine einzigartige Initiative zur Entfernung von Kohlendioxid angekündigt. Der „Restore Fund“ wird, bei gleichzeitiger Rendite für Investoren, in forstwirtschaftliche Projekte investieren, um Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu entfernen. Der gemeinsam mit Conservation International und Goldman Sachs ins Leben gerufene 200 Millionen US-Dollar Fonds zielt darauf ab, jährlich mindestens eine Million Tonnen Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu entfernen, was den Emissionen von fast 200.000 Autos entspricht. Gleichzeitig zeigt der Fonds ein finanziell tragfähiges Modell auf, das dazu beitragen kann, Investitionen in die Wiederherstellung von Wäldern zu erhöhen.

„Die Natur bietet einige der besten Prozesse, um Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu entfernen. Wälder, Feuchtgebiete und Graslandschaften entziehen der Atmosphäre Kohlenstoff und binden ihn dauerhaft in ihren Böden, Wurzeln und Ästen“, sagt Lisa Jackson, Vice President of Environment, Policy, and Social Initiatives bei Apple. „Durch die Schaffung eines Fonds, der sowohl eine finanzielle Rendite als auch reale und messbare Auswirkungen auf den Kohlenstoffgehalt der Atmosphäre schafft, wollen wir in Zukunft einen breiteren Wandel herbeiführen und Investitionen in die Entfernung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre rund um den Globus fördern. Wir hoffen, dass andere unsere Ziele teilen und dazu beitragen, wichtige Ökosysteme zu schützen.“

Diese Bemühungen sind Teil der umfassenden Pläne von Apple, bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche hinweg klimaneutral zu werden. Während das Unternehmen bis 2030 75 Prozent der Emissionen für seine Lieferkette und Produkte direkt eliminieren wird, wird dieser Fonds dazu beitragen, die verbleibenden 25 Prozent der Emissionen von Apple zu reduzieren, indem Kohlenstoff aus der Atmosphäre entfernt wird. Forscher schätzen, dass tropische Wälder mehr Kohlenstoff speichern, als die Menschheit in den letzten 30 Jahren durch die Verbrennung von Kohle, Öl und Erdgas emittiert hat – und das trotz fortschreitender Abholzung der Wälder. Diese Partnerschaft zielt darauf ab, das Potenzial dieser naturbasierten Lösung zu erschließen, indem sie in einer Weise skaliert wird, die sie auch für Unternehmen attraktiv macht.

Quelle