Apple Watch Pride Edition Armbänder feiern die vielfältige LGBTQ+ Bewegung

Cupertino, Kalifornien Seit der Einführung der Apple Watch Pride Edition im Jahr 2016 sind die einzigartigen Pride Armbänder von Apple ein sichtbares Zeichen dafür, wie das Unternehmen zu den Mitgliedern der LGBTQ+ Community steht, sie unterstützt und stolz auf sie ist. Heute, am Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOBIT), stellt Apple ein neues Apple Watch Pride Edition Armband und ein dynamisches Zifferblatt vor. Beide haben ein umfassenderes Farbspektrum, inspiriert von verschiedenen Pride-Flaggen, die die vielfältige LGBTQ+ Community in ihrer reichen Geschichte repräsentiert haben In Anerkennung der Tatsache, dass Inklusion und Gleichberechtigung Kernziele der LGBTQ+ Bewegung sind und dass vielfältige und multikulturelle Aktivist:innen von Anfang an die treibende Kraft dieser Community gewesen sind, ehrt das diesjährige Angebot sowohl diese Geschichte als auch die Arbeit, die noch vor uns liegt.

„Schon bevor die Ereignisse im Stonewall Inn die LGBTQ+-Bewegung in das Licht der Öffentlichkeit/zu neuer Bekanntheit gebracht haben, waren People of Color und Transgender-Aktivist:innen wichtige Anführer:innen auf dem Weg zur Gleichberechtigung“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „An vielen Fronten unterstützt Apple die andauernde und unvollendete Arbeit der Gleichberechtigung für diverse und intersektionale Communitys und wir wollen jede Gelegenheit nutzen, diese Geschichte während der Pride-Saison zu feiern und zu ehren.“

Im Zuge dieser neuesten Ankündigung ist Apple stolz darauf, seine langjährige finanzielle Unterstützung für Organisationen, die LGBTQ Interessen vertreten und sich für positive Veränderungen einsetzen, auszubauen – darunter Encircle, Equality North Carolina, Equality Texas, Gender Spectrum, GLSEN, Human Rights Campaign, National Center for Transgender Equality, PFLAG National, SMYAL und The Trevor Project in den USA und ILGA World weltweit.

Quelle