Wien (OTS) Das Naturhistorische Museum Wien und die Salzwelten Hallstatt laden am Samstag, 18. und Sonntag, 19. September 2021 von 10.00 bis 17.00 Uhr zur öffentlichen Veranstaltung „Archäologie am Berg“ zur Präsentation der Forschungsarbeit in der NHM Wien-Außenstelle in Hallstatt in der Alten Schmiede ein.

Mit der UNESCO-Welterbe-Stätte und dem weltbekannten archäologischen Fundort Hallstatt in Oberösterreich ist das Naturhistorische Museum Wien seit über 100 Jahren eng verbunden und leitet dort in Kooperation mit der Salinen Austria AG und den Salzwelten Grabungsarbeiten, die die Geschichte der Menschen anhand ihrer Hinterlassenschaften im oberirdischen Gräberfeld sowie im unterirdischen Salzbergwerk erforscht. Die Salzproduktion, die bis heute aktiv ist, und die prähistorischen Spuren dieser Produktion und der gesamten Industrie- und Kulturlandschaft reichen über 7.000 Jahre zurück. Diese sogenannte Hallstatt-Kultur definiert eine ganze Epoche der europäischen Archäologie der älteren Eisenzeit. Anlässlich des Österreichischen Welterbetages, der im April 2021 das erste Mal stattfand, steht auch die diesjährige Veranstaltung „Archäologie am Berg“ unter dem Motto des Welterbes: Bewahren, erforschen und sichtbar machen. Dabei stellen Wissenschaftler*innen des NHM Wien und ihre Kooperationspartner die aktuellen Forschungsergebnisse um das älteste Salzbergwerk der Welt vor.

Programm:

„Archäologie am Berg 2021: Das Welterbe bewahren, erforschen und sichtbar machen“

Samstag, 18. und Sonntag, 19. September 2021, 10.00 – 17.00 Uhr

“Alte Schmiede”, Salzberg Hallstatt

Tauchen Sie ein in die Mensch-Umweltgeschichte

Heute genauso aktuell wie vor 3.000 Jahren.

Geschichtsbücher im Boden

Erfahren Sie, wie Moore und Seeablagerungen gelesen werden und sehr detailliert die „Salzgeschichte“ erzählen.

Seit Jahrtausenden dasselbe

Verbrauch, Produktion, Rohstoffe, Arbeitskraft, Transport – Auch Ressourcenverknappung und nachhaltiges Wirtschaften begleiten die Salzgeschichte von Anfang an.

Der lange Weg der Funde

Seien Sie bei allen Arbeitsschritten – von der Bergung im Stollen bis zur Präsentation in der Vitrine – dabei.

Digitale Archäologie

Erleben Sie, wie Laserscanner und CT in der Archäologie eingesetzt werden und lassen Sie sich mit Kugelpanoramen und 3D-Modellen in die Welt der prähistorischen Bergleute entführen. Erleben Sie die Welt des Bergbaus und erfahren Sie, wie Wissenschaftler*innen aus unterschiedlichsten Fachrichtungen das Salzbergtal, die prähistorischen Bergwerke und ihr Umfeld erforschen und vermitteln und wie die archäologischen Fundstellen Unter Tage in einem groß angelegten Projekt saniert und für kommende Generationen bewahrt werden.

Organisatorisches:
Die Veranstaltung zum Mitmachen, Ausprobieren und Entdecken für Familien und alle Interessierte ist kostenlos. Zu bezahlen ist die Auffahrt mit der Salzbergbahn.

Infos und Online-Tickets auf: www.salzwelten.at
Veranstaltungsort: “Alte Schmiede”, Salzberg Hallstatt
Veranstalter: Naturhistorisches Museum Wien, Burgring 7; 1010 Wien / www.nhm-wien.ac.at/hallstatt
Partner: Salzwelten Hallstatt, Salzbergstraße 21; 4830 Hallstatt / www.salzwelten.at

Weitere Pressunterlagen zum Download.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Irina Kubadinow
Leitung Kommunikation & Medien, Pressesprecherin
Tel.: + 43 (1) 521 77 DW 410
irina.kubadinow@nhm-wien.ac.at

Mag. Magdalena Reuss
Presse & Marketing, Pressereferentin
Tel.: + 43 (1) 521 77 DW 626
magdalena.reuss@nhm-wien.ac.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.