Wiens Gesundheitsstadtrat will Testfreiheit nur für Vollimmunisierte

Wien (OTS) Im exklusiven ATV-Interview spricht sich Peter Hacker gegen die von der Regierung geplante Vergabe des Grünen Passes nach dem ersten Impfstich aus. Wörtlich sagt der SPÖ-Gesundheitsstadtrat: „Ich bin nicht sehr begeistert davon. Ich halt nichts von halbleeren oder halbvollen Gläsern. Einen wirklichen Impfschutz gibt’s erst dann, wenn man zweimal geimpft ist und dann kann es auch die entsprechenden Regelungen geben.“

Aufhorchen lässt der rote Gesundheitsstadtrat auch mit einem klaren Bekenntnis zum russischen Impfstoff Sputnik V: Er würde ihn auch ohne Zulassung der europäischen Arzneimittelbehörde EMA einsetzen.

„Ich bin der Meinung, wir hätten es kaufen sollen. Und ja, auch ohne Zulassung. Es gibt genug Studien, die die Wirkungsweise von Sputnik beschreiben. Es ist kein Wunderstoff, aber es kann in etwa das gleiche, was andere Impfstoffe können.“

„ATV Aktuell“ mit Gesundheitsstadtrat Peter Hacker sehen Sie heute Donnerstag, den 29. April 2021 um 19:20 Uhr bei ATV.

Rückfragen & Kontakt:

Adrian Hinterreither
adrian.hinterreither@prosiebensat1puls4.com
0676848451470



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.