Wien (OTS) In den letzten Monaten verstärkt sich auch in Österreich der Druck auf Grund- und Menschenrechte, persönliche Freiheiten, den Rechtsstaat, zivilgesellschaftliches Engagement sowie soziale und ökologische Errungenschaften.  

Wenige Tage vor der Nationalratswahl 2017 stellen daher zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisation einen gemeinsamen Solidaritätspakt zum Schutz und Ausbau von zivilgesellschaftlichen Handlungsspielräumen, sozialer Sicherheit und Demokratie vor.

4. Oktober 2017, 10:00 Uhr
Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien

Mit:
– Angelika Adensamer, Juristin, epicenter.works
– Erich Fenninger, Geschäftsführer Volkshilfe Österreich

Einleitung: Alexandra Strickner, Attac Österreich

sowie weiteren VertreterInnen der beteiligten Organisationen: Attac, epicenter.works, GLOBAL 2000, Greenpeace, ÖBV – Via Campesina Austria, Plattform 20000 Frauen, SOS Mitmensch, Volkshilfe sowie der Gewerkschaft vida.

Rückfragen & Kontakt:

David Walch
Tel.: 01/544 00 10, 0650/544 00 10
presse@attac.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.