Mittwoch, 22. Juli um 12 Uhr im Rathaus-Arkadenhof

Wien (OTS/RK) Während der Corona-Pandemie hat die Bundesheer-Miliz einen großen Teil dazu beigetragen, dass das Leben in Wien wie gewohnt weitergehen kann – etwa durch personelle Hilfe in der Logistik bei Lebensmittelhändlern oder bei der Post. Dieser sogenannte sicherheitspolizeiliche Einsatz geht jetzt zu Ende. Für den Einsatz der Soldaten bedankt sich Bürgermeister Michael Ludwig jetzt bei Wiens Miliz-Bataillonen: Sie erhalten ein Erinnerungsband für ihre Fahne als Wertschätzung der Stadt. Die Fahnen der Bataillone sind militärisches Erkennungszeichen und Ausweis der erwiesenen Leistungen gleichermaßen. Außerdem erhalten die Soldatinnen und Soldaten Einsatzmedaillen der Stadt Wien.

Für Vertreterinnen und Vertreter der Medien gilt: Eine Registrierung ist Corona-bedingt vor Ort unbedingt notwendig. Nennen Sie Namen / Medium / Kontaktmöglichkeit.

  • Festakt: Bürgermeister und Landeshauptmann Michael Ludwig ehrt Wiens Milizbataillonen mit einem Erinnerungsband für die Truppen-Fahne
  • Datum: Mittwoch, 22. Juli, 12 Uhr
  • Ort: Wiener Rathaus, Arkadenhof

Bitte beachten Sie aus Gesundheitsgründen, beim Medientermin den Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten bzw. einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, falls dieser Abstand nicht eingehalten werden kann. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
dr@ma53.wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.