[ad_1]

PK gemeinsam mit den Co-Autor:innen Dr. Susanne Rabady und Dr. Ralf Harun Zwick sowie Alexa Stephanou, Betroffene von Long Covid

Wien (OTS) Nach aktuellen Schätzungen könnten 10-20 Prozent aller Covid-Infizierten von Langzeitfolgen betroffen sein. Dabei sind die Langzeitfolgen nach einer akuten Covid-Erkrankung sehr diffus und komplex – in der Literatur werden über 200 Symptome beschrieben.

Medizinische Fachgesellschaften in Österreich haben nun Leitlinien zur Identifikation und Behandlung von Long-Covid-Patient:innen entwickelt. Diese richten sich hauptsächlich an den niedergelassenen Bereich, der als primäre Anlaufstelle für Long-Covid-Patient:innen dienen soll. Die Leitlinien stellen eine Information für Allgemeinmediziner:innen sowie alle Ärzt:innen, die mit von Long Covid möglicherweise betroffenen Personen befasst sind, dar und bieten Anleitung, welche Diagnostik und Betreuung Betroffene benötigen.

Über die Bedeutung dieser Leitlinien, das Krankheitsspektrum von Long Covid, Rehabilitationsmöglichkeiten sowie die Bedürfnisse von Betroffenen berichten im Rahmen der morgigen Pressekonferenz:

  • Gesundheitsminister Dr. Wolfgang Mückstein
  • Dr.in Susanne Rabady, Vizepräsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) und Department-Leiterin an der Karl Landsteiner Universität
  • Dr. Ralf Harun Zwick, Facharzt für Innere Medizin und Lungenkrankheiten, Ärztlicher Leitung Ambulante Internistische Rehabilitation, Therme Wien
  • Alexa Stephanou, Betroffene und stv. Leiterin der Selbsthilfegruppe und Patienteninitiative „Long Covid Austra“

Datum und Uhrzeit:

Freitag, den 30.7. 2021, 10:30 Uhr

Ort:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Pressezentrum 5. Stock

Stubenring 1, 1010 Wien

Medienvertreter:innen sind zu diesem Termin herzlich eingeladen und werden gebeten, entsprechend Abstand einzuhalten und im Haus einen Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske zu tragen. Beim Eingang ist ein 3-G-Nachweis vorzulegen. Um den Einlass gewähren zu können, bitten wir um Akkreditierung unter pressekonferenz@sozialministerium.at.

Die Pressekonferenz wird zudem online übertragen unter https://www.facebook.com/sozialministerium.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Andrea Zefferer, MSc
Pressesprecherin
+43 1 711 00-862431
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.