Welche Änderungen im GAP-Strategieplan des BMLRT sind erforderlich?

Wien (OTS) Die Österreichische Berg- und KleinbäuerInnen Vereinigung (ÖBV), GLOBAL 2000 und BirdLife Österreich laden Medienvertreter*innen und die interessierte Öffentlichkeit am Montag, den 17. Mai um 18:00, zu einer öffentlichen Anhörung über die Zukunft der österreichischen Agrarpolitik.

In Gegenwart der Agrarsprecher*innen der fünf Parlamentsfraktionen sowie eines Vertreters der Europäischen Kommission werden unterschiedliche Stimmen aus der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft in Kurzstatements auf die Notwendigkeit einer Überarbeitung des vorliegenden GAP-Strategieplans hinweisen und Verbesserungsvorschläge unterbreiten. Das vollständige Programm finden Sie hier: https://www.global2000.at/events/anhoerung-landwirtschaft

Hintergrund:

Mit den derzeit vorliegenden Interventionsentwürfen für die Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) würde Österreich wichtige Ziele des europäischen Green Deal klar verfehlen, wie eine NGO-Analyse zeigt. Dazu zählen die Ziele des Biodiversitäts- und Klimaschutzes ebenso wie der Schutz von Arbeitnehmer*innen in der Landwirtschaft und die Verbesserung bäuerlicher Einkommen. 51 Organisationen aus den Bereichen Landwirtschaft, Gewerkschaft, Arbeitnehmer*innenschutz, Wissenschaft, Imkerei, Tier-, Gesundheits- und Umweltschutz ebenso wie humanitäre und kirchliche Organisationen fordern deshalb eine Überarbeitung des GAP-Strategieplans. Die Zuständigkeit liegt beim Landwirtschaftsministerium, doch den rechtliche Rahmen muss das Parlament mit dem sogenannten „GAP-Strategieplan-Grundsätzegesetz“ beschließen. Das letzte Wort in dieser Frage von großem öffentlichen Interesse hat somit das Parlament.

Die öffentliche Anhörung wird am Montag, den 17. Mai um 18 Uhr, online als Zoom Webinar abgehalten. Zur Anmeldung und genaueren Infos der Veranstaltung geht es hier.

Rückfragen & Kontakt:

Viktoria Auer, GLOBAL 2000 Pressesprecherin, viktoria.auer@global2000.at, 0699 14 2000 82

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.