Wien (OTS) Die neuen Virusvarianten beeinflussen das Infektionsgeschehen in Österreich:

Täglich steigende Infektionszahlen und leider auch wieder steigende Hospitalisierungszahlen geben Anlass zur Sorge. Gleichzeitig sind bereits große Teile der vulnerabelsten Bevölkerungsgruppen geimpft. Gesundheitsminister Rudi Anschober bittet gemeinsam mit Monika Redlberger-Fritz und Herwig Ostermann zur gemeinsamen Analyse und Prognose.

Online-PRESSEKONFERENZ am Donnerstag, 04. März 2021, um 10:30

mit

  • Gesundheitsminister Rudi Anschober
  • Priv. Doz.in Dr.in Monika Redlberger-Fritz (Leiterin Zentrum für Virologie der Medizinischen Universität Wien)
  • Dr. Herwig Ostermann (Geschäftsführer Gesundheit Österreich GmbH)

Die Pressekonferenz wird als online-Videokonferenz abgehalten. Fragen können via Zoom gestellt werden. Der Teilnahme-Link wird per E-Mail nach Anmeldung zugeschickt. Die Pressekonferenz wird auch als Livestream unter https://www.facebook.com/sozialministerium übertragen.

Bitte melden Sie sich bis Donnerstag, 04.03.2021, 8:00 Uhr unter pressekonferenz@sozialministerium.at für die Teilnahme an der Online-Pressekonferenz via Zoom an.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK)
Dipl.-Ing. Daniel Böhm
Pressereferent
+43 1 711 00-862479
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.