Branchenvertreter präsentieren Sicherheitskonzept – es geht um 20.000 Hochzeiten alleine in Wien und NÖ

Wien (OTS) Die Hochzeitssaison steht unmittelbar vor der Tür und 20.000 Brautpaare alleine in Wien und NÖ wissen bis heute nicht, ob ihre Termine halten werden. Hochzeiten sind ein Spezialfall: Sie sind geschlossene Veranstaltungen mit vorher feststehenden Gästelisten, geplanten Abläufen, Terminen und Dienstleistern. Sie können mehr Sicherheit gewährleisten, aber sie brauchen auch mehr Vorlaufzeit.

Die Hochzeitsbranche fordert jetzt einen verbindlichen Zeitplan und präsentiert ein vernünftiges Sicherheitskonzept, das Planungsperspektiven ermöglichen soll.

Wir dürfen die Damen und Herren von den Medien zur Pressekonferenz einladen:

Mit:

Bianca Lehrner; Wedding-Planerin

Christian Mari; Fotograf

Constantin Witt; hochzeits.click

Reinhard Langthaler; NÖ-Obmann der Freiheitlichen Wirtschaft

Andi Hufnagl; Gastgeber, WK-NÖ Fachgruppe Gastronomie, FW

Per Skype aus OÖ zugeschaltet:

Walter Krenn; Initiator „Zukunft Hochzeit Österreich“

Termin und Ort:

Mittwoch, 21.4.2011

10.00 Uhr

Matrimonium Kollnbrunn

Am Kellerberg 10

2222 Kollnbrunn

Vor Eintritt in die Location werden alle Anwesenden eingeladen, sich vor Ort von unserem COVID-Beauftragten schnelltesten zu lassen.

Um Anmeldung unter hufnagl@fw.at wird gebeten

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Wirtschaft – DIE NEUE FREIHEIT
Dkkfm. Andreas Hufnagl
Kommunikation und Marketing
Tel: 01/4082520-13, Mobil: 0043 664 1535826
hufnagl@fw.at
http://www.fw.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.