Österreichweiter Ausbau von StoP ist ein großer Durchbruch in der Gewaltprävention

Wien (OTS) Das sozialraumorientierte Gewaltpräventionsprojekt StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt, welches der Verein AÖF – Autonome Österreichische Frauenhäuser Anfang 2019 in Wien/Margareten etabliert hat, kann nun Dank einer Förderung durch das BMSGPK in allen 7 Bundesländern und an 11 Standorten ausgebaut werden. Zugleich können 20 StoP-Koordinator*innen von Frau Dr.in Sabine Stövesand, Professorin an der HAW in Hamburg, Fakultät Wirtschaft und Soziales, Department Soziale Arbeit, Initiatorin und Gründerin des Konzepts StoP©, in Wien ausgebildet werden.

StoP ist mehr als eine einmalige Bewusstseinskampagne. StoP ist ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Gesamtpaket in der Gewaltprävention, bei dem alle Menschen, insbesondere Nachbar*innen eingeladen und befähigt werden, sich aktiv gegen Femizide, häusliche Gewalt an Frauen und Kindern und Partnergewalt zu engagieren. Lang- und mittelfristiges Ziel ist es, StoP in jeder Stadt, Gemeinde und in jedem Bezirk Österreichs zu etablieren, damit Partnergewalt an Frauen und Kindern keine Chance mehr hat.

Wir dürfen zur Pressekonferenz am Montag, 5. Juli 2021 um 9:30 Uhr in den Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien einladen.

Für die Teilnahme gelten die 3G-Regeln.

Am Podium:

Dr. Wolfgang Mückstein, Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Prof.in Dr.in Sabine Stövestand, Professorin an der HAW in Hamburg, Fakultät Wirtschaft und Soziales, Department Soziale Arbeit, Initiatorin und Gründerin von StoP©

Mag.a Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser und Gesamtkoordinatorin von StoP Österreich

Mag.a Nikola Furtenbach, ifs-Gewaltschutzstelle Vorarlberg und Koordinatorin von StoP in Bregenz

Hanife Ada, aktive Nachbarin bei StoP

Der Ausbau von StoP österreichweit wird finanziell unterstützt durch das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Pressekonferenz zur Vorstellung von „StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt“ mit Sozialminister Mückstein

Datum: 05.07.2021, 09:30 – 10:30 Uhr

Ort: Presseclub Concordia
Bankgasse 8, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
Mag.a Maria Rösslhumer
maria.roesslhumer@stop-partnergewalt.at
Tel.: 0664 793 07 89
www.stop-partnergewalt.at
www.aoef.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.