Pressegespräch mit Wirtschaftsministerin und WKÖ-Vizepräsidentin anlässlich des Kreativwirtschaftsberichts – Schwerpunkt Digitale Transformation

Wien (OTS) Die Kreativwirtschaft ist seit jeher ein Treiber der Digitalisierung in Österreich und Avantgarde bei der Anwendung neuer digitaler Technologien. Die Corona-Krise war für die Kreativwirtschaft Herausforderung und Chance zugleich. Im Auftrag des BMDW und der WKÖ hat die Kreativwirtschaft Austria (KAT) die Entwicklung der Kreativszene in Österreich im Corona-Jahr 2020 analysiert. Die Erkenntnisse werden in Form des Kreativwirtschaftsberichts aufbereitet und allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

Vor diesem Hintergrund laden wir alle Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich zu einem Pressegespräch ein:

Präsentation des Kreativwirtschaftsberichts

Datum: Mittwoch, 7. Juli 2021
Uhrzeit: 15:00 Uhr

Gesprächspartner:
* Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
* Amelie Groß, Vize-Präsidentin der Wirtschaftskammer Österreich

Das Pressegespräch findet komplett online via Skype statt. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme; den Einladungslink erhalten Sie nach Ihrer Zusage unter dmc_pr@wko.at.

Rückfragen & Kontakt:

DMC – Data & Media Center
Pressestelle
Wirtschaftskammer Österreich
T 0590 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Josephine Raimerth, B.A.
Pressesprecher der Bundesministerin Margarete Schramböck
+43 664 882 193 42/ +43 1 711 00- 805649
josephine.raimerth@bmdw.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.