AK-Präsident Wieser: Wir bieten Jugendlichen eine breite Palette an Perspektiven

Bad Vöslau (OTS) Über 1.200 Eltern und Jugendliche kamen am Samstag zur AK-Bildungsmesse in Bad Vöslau, um sich bei mehr als 50 Ausstellern über Berufe und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. “Mit der Messe zeigen wir jungen Menschen auf, wie sie sich beruflich weiterentwickeln können”, sagt AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

In Österreich gibt es über 200 Lehrberufe und eine große Vielfalt an weiterführenden Schulen. Je näher der Pflichtschulabschluss rückt, desto größer ist bei vielen 13- bis 15-Jährigen die Ratlosigkeit, wie es danach weitergehen kann. „Es wird deshalb immer wichtiger, diesen Jugendlichen berufliche Perspektiven aufzuzeigen und ihnen bei der Entscheidung für ihre berufliche Zukunft unter die Arme zu greifen“, sagt AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser. Angesichts des großen Informationsbedarfs bei Jugendlichen und auch Eltern betont Wieser die Wichtigkeit von Berufsorientierung. Beim Thema Lehre seien Eltern mitunter skeptisch, weil sie mangels Informationen die Berufsaussichten der Kinder mit einer Lehre schlechter beurteilen als nach einer weiterführenden Schule. „Deshalb konnten sich viele Jugendliche und ihre Eltern bei unserer Messe davon überzeugen, dass ein Lehrberuf eine Grundlage ist, auf der man ein Leben lang aufbauen und damit die Chancen am Arbeitsmarkt deutlich erhöhen kann“, so der AK-Präsident. Für junge Menschen und auch die Wirtschaft sei es außerdem von großer Bedeutung, dass die persönlichen Talente zu den richtigen Berufen und Ausbildungen führen.

Mehr als 50 Aussteller bieten Infos zu Schule, Lehre,
Lifestyle

Bei der „Zukunft | Arbeit | Leben“ können Jugendliche vor Ort ihr handwerkliches Geschick und ihre Eignung für bestimmte Berufe und Ausbildungen testen, verschiedenste Materialien bearbeiten, Werkzeuge und Maschinen ausprobieren. Mit Quizstationen wird Wissen rund ums Arbeitsrecht, Gesundheit am Arbeitsplatz und Konsumentenschutz spielerisch vermittelt. „Die BesucherInnen bekommen hier bei der Messe Infos von über 50 Ausstellern. Dabei setzen wir auf einen Mix aus weiterführenden Schulen und 20 Betrieben aus der Region, die Lehrlinge ausbilden. Dazu kommen noch bewährte Partner wie die Fachgewerkschaften, das AMS Niederösterreich, die AUVA, die NÖGKK und der Landesschulrat. Das macht den großen Erfolg unserer Messe aus“, so Wieser.

Messetage für Schulen waren ein voller Erfolg

Noch vor dem Infotag für Eltern und SchülerInnen fanden von 9. bis 11. November in der Thermenhalle Bad Vöslau die Messetage für angemeldete Schulklassen statt. 103 Schulklassen aus 46 Schulen besuchten mit über 2.300 SchülerInnen die Veranstaltung. Insgesamt kamen an allen vier Messetagen 3.500 Menschen.

Eine der größten Bildungsmessen in Niederösterreich

Die Jugend- und Bildungsmesse „Zukunft | Arbeit | Leben“ findet jährlich im Herbst an zwei Standorten statt: in St. Pölten (im September) und in Bad Vöslau (im November). Neben Messetagen für Schulklassen gibt es dabei jeweils einen öffentlichen Messetag für Eltern und SchülerInnen. Insgesamt kamen heuer zu den beiden Veranstaltungen in St. Pölten und Bad Vöslau rund 8.800 SchülerInnen und Eltern. Damit gehört die „Zukunft | Arbeit | Leben“ zu den größten Veranstaltungen dieser Art in Niederösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jugoslav Krminac
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Niederösterreich
Tel.: +43 5 7171-21913
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.