“Patrick and the Whale”, der neueste abendfüllende Dokumentarfilm der österreichischen Terra Mater Studios, wird am 9. September in Toronto seine Weltpremiere feiern.

Toronto/Wien (OTS) Das Toronto International Film Festival ist eines der renommiertesten und größten Filmfestivals der Welt. Mittwochabend wurden jene 22 Dokumentarfilme bekannt gegeben, die es in die offizielle Auswahl geschafft haben und im September bei der 47. Auflage des TIFF ihre Weltpremiere feiern werden. Mit dabei eine österreichische Produktion aus dem Hause Terra Mater Studios: “Patrick and the Whale”, die faszinierende und berührende Feature Doc über die Beziehung zwischen einem Mann und einem Pottwal.

Bei den beiden Produzenten der Terra Mater Studios, Walter Köhler und Wolfgang Knöpfler, ist die Freude über die Auszeichnung aus Toronto groß. “Vor ziemlich genau zwei Jahren bin ich auf diese Geschichte gestoßen und wusste sofort, dass ich diesen Film machen möchte”, blickt Wolfgang Knöpfler auf die Anfänge zurück. “Es gab viele Herausforderungen, aber am Ende hat unser starkes Team einen Film fertiggestellt, der dem Publikum Freude bereiten wird und uns bereits viel Anerkennung großer Festivals eingebracht hat”.

“Patrick and the Whale” erhielt erst vergangene Woche drei Nominierungen bei den international renommierten Jackson Wild Media Awards (Human Planet – Long Form, Onscreen Personality und Feature) und drei weitere bei den Wildscreen Panda Awards (Editing, Sound und Producer/Director).

Für Walter Köhler, Geschäftsführer der Terra Mater Studios, trifft der Film genau den Nerv des Publikums: “Diese berührende Geschichte mit ihren unvergleichlich schönen Bildern stillt eine tiefe Sehnsucht nach innerem und äußerem Frieden, den viele von uns in diesen Tagen nur allzu oft vermissen. Wenn man in die wunderbare Welt von Patrick und den Walen eintaucht, dann kann man 72 Minuten lang dem Alltag entkommen und einfach nur glücklich sein.”

Der beindruckende Film folgt Patrick Dykstra, der sein Leben seiner großen Leidenschaft verschrieben hat – nämlich mit Walen zu tauchen und diese zu filmen. Im Laufe der Jahre hat Patrick gelernt, wie Wale kommunizieren, wie sie andere Lebewesen im Wasser wahrnehmen und wie sie sich in seiner unmittelbaren Nähe verhalten. Er weiß, was er wann tun kann und was er besser lassen sollte. Mit Fingerspitzengefühl und Erfahrung kommt er Walen so nahe wie sonst kaum jemand – eine wirklich einzigartige Fähigkeit.

Vor kurzem hatte Patrick ein einschneidendes Erlebnis: Auf Dominica begegnete er einem Pottwalweibchen. Sie wirkte neugierig, kam hautnah heran und nahm ihn mit ihrem Sonar genau unter die Lupe. Sie studierte ihn, während er sie studierte. Patrick war überzeugt davon, dass sie versuchte mit ihm zu kommunizieren. Von da an nennt Patrick das Pottwalweibchen Dolores. Als er einige Zeit später erneut nach Dominica reist, macht er sich wieder auf die Suche nach Dolores, um mit ihrer Hilfe die verborgene Welt der Pottwale zu entdecken.

Die atemberaubenden Unterwasseraufnahmen zeigen, wie Patrick das faszinierende Wesen der Pottwale erforscht und ihre Intelligenz und Komplexität sowie ihr Verhältnis zum Menschen damals und heute beleuchtet. Der Film folgt seiner persönlichen Reise und taucht ein in die Psyche eines Mannes, der alles gibt für seinen Traum: eines der größten Lebewesen des Ozeans zu verstehen.

Für Regie und Schnitt des Filmes konnte der mehrfach preisgekrönte Filmemacher Mark Fletcher gewonnen werden. Produziert wurde er von Walter Köhler, CEO der Terra Mater Studios, und Wolfgang Knöpfler, die schon in der Vergangenheit gemeinsam Dokumentarfilme wie “The Ivory Game”, der es auf die Oscar-Shortlist schaffte, und “Sea of Shadows”, der in Sundance mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde, erfolgreich produziert hatten.

Die 47. Ausgabe des TIFF läuft vom 8. bis 18. September und bietet 18 Galafilme und 45 Sondervorstellungen.

Öffentliche Vorführungen von “Patrick and the Whale”

Freitag, 9. September um 15:30 Uhr in der Scotiabank 4

Sonntag, 11. September um 21.40 Uhr in der Scotiabank 7

Freitag, 16. September um 12.05 Uhr in der Scotiabank 12

Vorführungen für Presse und Industrie

Sonntag, 11. September um 8:50 Uhr in der Scotiabank 6

Mittwoch, 14. September um 12:10 Uhr in der Scotiabank 5

Vertrieb-Kontakte

Submarine

Ben Schwartz, schwartz@submarine.com

Daniel Braun, dan@submarine.com

Matt Burke, matt@submarine.com

Ben Braun, ben@submarine.com

Über Terra Mater Studios

Terra Mater Studios sind ein internationales, mehrfach ausgezeichnetes Produktions- und Distributionshaus, das für seinen Premium-Content für Kino, TV und digitale Medien bekannt ist.

Das Portfolio umfasst neben Bluechip-TV-Dokus im Nature & Science Bereich, auch Feature Docs, Factual Entertainment-Serien sowie Fiction-Projekte und die Entwicklung weiterer, innovativer Programme.

Im Factual Entertainment ist die inhaltliche Palette breit: von Lifestyle über Culture bis hin zu historischen und gesellschaftlich relevanten Themen, die vorrangig für den deutschen Markt entwickelt werden.

Impact Producing ist ein zentrales Thema von Terra Mater Studios, das sich in preisgekrönten Feature Docs wie „The Ivory Game“ oder „Sea of Shadows“ genauso widerspiegelt wie am eigenen YouTube Channel Terra Mater, der mit Wildlife- und Conservation-Videos Educational Content liefert.

Abseits der klassischen Content-Produktion legen Terra Mater Studios einen weiteren Schwerpunkt auf Wissensvermittlung und bieten mit den Terra Mater Labs Science-Communication-Workshops für Wissenschaft und Wirtschaft an. Terra Mater Studios sind außerdem Gründungsmitglied des europäischen Ausbildungszentrums International Screen Institute (ISI).

Terra Mater Studios, ein Tochterunternehmen von Red Bull, wurden am 1. Januar 2011 mit Firmensitz in Wien/Österreich gegründet. Seit 2022 hat das Unternehmen auch eine Tochterfirma in München/Deutschland und ein Büro in Berlin/Deutschland.

http://www.terramater.com/

https://www.youtube.com/c/TerraMaterOfficial

Für weitere Anfragen können Sie sich gerne an uns wenden:

Irene Netzl

Office Manager

TERRA MATER Studios GmbH

Email irene.netzl@terramater.com

Mobile +43 1 87003 27614

Rückfragen & Kontakt:

Terra Mater Studios GmbH
Irene Netzl
Office Manager
+43 1 87003 27614
irene.netzl@terramater.com
https://www.terramater.com/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.