Los Angeles (ots/PRNewswire) PallyCon verstärkt seine DRM-Schutzsuite mit Concurrent Stream Limiting (CSL). Es erfasst gleichzeitige Streams und beschränkt sie auf ein Benutzerkonto.

Während der Wiedergabe von Inhalten ermöglicht die DRM-Lizenzverlängerung regelmäßige Lizenzanfragen und -antworten, weil die Lizenzdauer kürzer als die Länge des Inhalts ist. Diese Funktion kommt den Anbietern von Premium-Inhalten zugute, da sie die übermäßige gemeinsame Nutzung von Konten und damit die sinkenden Einnahmen eindämmt. Diese Methode unterscheidet sich von der herkömmlichen Methode, die Anzahl der pro Benutzerkonto registrierten Geräte zu begrenzen, wobei letztere Methode Schlupflöcher beinhaltet, um den Prozess der Geräteregistrierung zu umgehen, wenn die Anzahl der registrierten Geräte überschritten wird. Darüber hinaus umgeht die CSL von PallyCon auch die Schwierigkeit, eindeutige ID-Informationen zu erhalten, insbesondere bei der Verwendung von Webbrowsern, und gewährleistet eine problemlose Benutzererfahrung.

Andere Dienstanbieter implementieren CSL, indem sie die Start- und Endzeiten der Inhaltswiedergabe überprüfen und zwischen der Dienstanwendung und dem Backend-Server kommunizieren, aber diese Implementierung ist nicht robust genug. Sie kann umgangen werden, indem die Client-Anwendung gehackt wird, und es kann auch eine Diskrepanz zwischen der tatsächlichen Anzahl gleichzeitiger Streams und der des Servers auftreten.

Govindraj Basatwar, Geschäftsführer – APAC, erklärt: „Laut einer aktuellen Analystenstudie verlieren einer der führenden OTT-Player und andere US-Streaming-Videodienste durch die gemeinsame Nutzung von Passwörtern jährlich etwa 25 Milliarden USD an potenziellen Einnahmen. CSL ist eine wichtige Funktion zur Verhinderung von Umsatzverlusten. Sie gibt OTT-Anbietern die Kontrolle über die Grenzen der gleichzeitigen Wiedergabe durch dieselben Nutzer und verhindert die gemeinsame Nutzung von Zugangsdaten.”

Für jede SiteID, die die PallyCon-Dienste abonniert hat, können die maximal zulässigen gleichzeitigen Streams pro Benutzerkonto und der Verlängerungszyklus der DRM-Lizenz festgelegt werden.

Unterstützt alle wichtigen DRMs

Die DRM-Lizenzverlängerung unterstützt die wichtigsten DRMs von Widevine über PlayReady bis hin zu FairPlay. In Widevine ist die CSL in die Spezifikation für die Lizenzverlängerung eingebettet, ohne dass zusätzliche Einstellungen oder Einschränkungen für die Spieler erforderlich sind.

Was die Unterstützung der PlayReady-DRM-Umgebung betrifft, so ist Bitmovin unter allen bisher getesteten HTML5-Playern der einzige Player, der die Lizenzverlängerungs-API bereitstellt, um eine manuelle Verlängerung gemäß dem Lizenzverlängerungszyklus anzufordern.

Der FairPlay-Support für Safari wird derzeit nur für den integrierten HLS-Player unterstützt. Für iOS-Anwendungen ist die manuelle Lizenzverlängerung in unserer FPS iOS SDK-Bibliothek implementiert, was die CSL-Integration erleichtert. Die Einstellung des Verlängerungszyklus kann entweder als Original oder als JSON erfolgen, je nach Antwortformat des Lizenztokens.

Mehr über die Verhinderung von Einnahmeverlusten durch die gemeinsame Nutzung von Berechtigungsnachweisen mit der CSL-Funktion von PallyCon erfahren Sie hier.

Informationen zu PallyCon

PallyCon ist ein Premium-Inhaltsschutzdienst von INKA ENTWORKS, der eine stabile, Cloud-basierte End-to-End-Inhaltssicherheit für OTT-Plattformen durch eine Fülle von Diensten wie Multi-DRM, forensische Wasserzeichen, Wasserzeichen für Verteiler, sichtbare Wasserzeichen, Anti-Piraterie-Dienste, App-Sicherheit und vieles mehr mit robuster und schneller Integration bietet. Er dient als Komplettlösung für alle Fragen zur Sicherheit von OTT-Inhalten.

parag@inka.co.kr

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:
Parag Manikpure
parag@inka.co.kr+91-(0)22-62785717
Foto: mma.prnewswire.com/media/1886706/Pallycon_Multi_DRM.jpg



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.