Am Sonntag, 30. April 2017 fand das traditionelle Frühjahrsbenefizkonzert zugunsten der CS Caritas Socialis statt.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Menschen, die uns – zum Teil seit Jahren – unterstützen und die Verwirklichung neuer Projekte dadurch ermöglichen. Vielen Dank den MusikerInnen, allen voran unserem Solisten Emmanuel Tjeknavorian sowie dem Ehepaar Mag.a Brigitte Gassler-Nägele und Dr. Peter Gassler, die unser Frühjahrsbenefizkonzert bereits zum zehnten Mal gemeinsam ausrichten

Dr. Christine Schäfer, Vorstandsvorsitzende CS Caritas Socialis Privatstiftung

Wien (OTS) Das Ensemble camerata ars vivendi konzertierte gemeinsam mit Solist Emmanuel Tjeknavorian unter der Leitung von Dirigent Prof. Georg Mark im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses für #mehrRaum im CS Hospiz Rennweg. 

700 MusikliebhaberInnen, Ehrenamtliche, MitarbeiterInnen und Freunde der CS Caritas Socialis waren von der musikalischen Darbietung des Ensembles camerata ars vivendi begeistert. Am Programm des Abends standen Wolfgang Amadeus Mozarts „Ouvertüre zur Oper Idomeneo“, Ludwig van Beethovens „Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61“ und Mozarts „Sinfonie D-Dur, KV 385 Haffner-Sinfonie“.

Danke für zehn Jahre Unterstützung an KUNST HILFT

Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Menschen, die uns – zum Teil seit Jahren – unterstützen und die Verwirklichung neuer Projekte dadurch ermöglichen. Vielen Dank den MusikerInnen, allen voran unserem Solisten Emmanuel Tjeknavorian sowie dem Ehepaar Mag.a Brigitte Gassler-Nägele und Dr. Peter Gassler, die unser Frühjahrsbenefizkonzert bereits zum zehnten Mal gemeinsam ausrichten“, so Dr. Christine Schäfer, Vorstandsvorsitzende CS Caritas Socialis Privatstiftung. 

Solist Emmanuel Tjeknavorian begeisterte mit seiner Darbietung

Emmanuel Tjeknavorian hat bereits mit 7 Jahren sein erstes öffentliches Konzert gespielt und studiert derzeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Zahlreiche Preise pflastern bereist seine musikalische Karriere. 2015 zog er die internationale Aufmerksamkeit auf sich als er den zweiten Preis des renommierten Jean-Sibelius-Violin-Wettbewerbs gewann. Für die Saison 2017/2018 wurde er für den Rising Stars Zyklus der European Concert Hall Organisation ausgewählt, nominiert durch das Wiener Konzerthaus und den Musikverein Wien. Diese Tournee wird ihn in die renommiertesten Konzertsäle Europas führen.

Erlöse kommen Umbau im CS Hospiz Rennweg zugute

2017 ist – unter dem Motto „Hospiz braucht #mehrRaum“ – ein großer Umbau im Gange. Mehr Platz für Hospizgäste, ihre Familien und Angehörigen um die letzten Tage oder Wochen würdevoll und in Geborgenheit verbringen zu können und sich in Ruhe zu verabschieden. Familien- und Einzelzimmer statt Zweibettzimmer, ein zweiter Verabschiedungsraum und vieles mehr. Kurz gesagt: Mehr Raum zum Leben am Ende des Lebens! Dieser Umbau stellt das CS Hospiz Rennweg vor eine außergewöhnlich große finanzielle Herausforderung: 1,5 Mio Euro Spenden müssen gesammelt werden.

Daten & Fakten Umbau CS Hospiz Rennweg

  • Dauer des Umbaus: März 2017 bis November/Dezember 2017
  • Erweiterung des Hospizbereiches um mehr als 500 m2; von 744m2 auf 1.262 m2
  • 12 Plätze: von Doppelzimmer auf Einzelzimmer
  • während des Umbaus übersiedeln alle sechs Einrichtungen des CS Hospiz Rennweg in den Pavillon 26 des Otto-Wagner-Spitals
  • Für den Umbau werden 1,5 Mio EURO Spenden benötigt.  

Mehr Informationen zum Umbau: www.cs.at/mehrraum 

KUNST HILFT – Eine Verbindung nicht nur von Kulturellem und Sozialem

KUNST HILFT wurde von Mag.a Brigitte Gassler-Nägele und Dr. Peter Gassler ins Leben gerufen, um soziale Projekte über den Weg der Musik zu ermöglichen. Schon seit vielen Jahren unterstützt KUNST HILFT die Einrichtungen der CS Caritas Socialis. Gemeinsam mit seinem Ensemble camerata ars vivendi unterstützt KUNST HILFT auch heuer wieder ein Projekt der CS Caritas Socialis. An die 1000 Stunden widmeten Mag.a Brigitte und Dr. Peter Gassler diesem Projekt – 1000 Stunden an ehrenamtliches Engagement für den guten Zweck.

Dank an Sponsoren und SpenderInnen

Ein so großartiger Erfolg des Benefizkonzertes ist nur durch die Unterstützung von SpenderInnen und Sponsoren möglich. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei den Sponsoren des diesjährigen Benefizkonzertes: ArchOffice Resch Kratschmann & Partner Ziviltechniker GmbH, Bank Austria, Bank Austria Private Banking, Bankhaus Schelhammer & Schattera AG, DEBA Bauträger Gesellschaft m.b.H., Erste Immobilien Kapitalanlagegesellschaft, EHL Immobilien GmbH, Kick Off Management Consulting GmbH, Österreichische Lotterien, Sparkassen Immobilien AG, SV Group, Wild GmbH.

CS Hospiz Rennweg
Der Kostbarkeit des Lebens im Sterben Raum und Zeit geben

Das CS Hospiz Rennweg umfasst sechs Einrichtungen unter einem Dach: Beratungsstelle, Mobiles Palliativteam, Palliativstation, Hospizteam der Ehrenamtlichen, Roter Anker und Begleitung in der Trauer. Dank der Kooperation mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien, der Unterstützung der Stadt Wien und des Fonds Soziales Wien wird ein Teil der Kosten getragen. Im letzten Jahr wurden insgesamt 829 schwerkranke Menschen auf der Palliativstation (12 Betten) und mit dem Mobilen Palliativteam betreut. Die Beratungsstelle hat 2.543 Beratungsgespräche geführt. Das 101-köpfige Hospizteam der Ehrenamtlichen hat in 10.021 Stunden Menschen in schwierigen Lebenssituationen begleitet. 

FOTODOWNLOAD

Rückfragen & Kontakt:

CS Caritas Socialis GmbH
Mag. Sabina Dirnberger, MBA
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
01/717 53-3130 oder 0664 5486424
sabina.dirnberger@cs.or.at
www.cs.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.