Erfolgreiche Covid-Teststrategie bei SalzburgMilch. Gratis Tests in Eigeninitiative für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit mehr als fünf Monaten.

Salzburg (OTS) Seit Beginn der Corona-Pandemie seit mehr als einem Jahr wurden bei der SalzburgMilch die ohnehin sehr hohen Hygienestandards weiter verstärkt und stets mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln auf den Schutz der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geachtet. So konnte die Versorgungssicherheit im Bundesland Salzburg sichergestellt werden. Seit Oktober 2020 wurden mehr als 2.500 innerbetriebliche Antigen-Tests auf eigene Kosten durchgeführt.

SalzburgMilch ist nicht nur der bedeutendste Molkerei- und Käsereibetrieb im Bundesland Salzburg, sondern belegt auch einen Spitzenplatz im heimischen Arbeitgeber-Ranking. Dieser Verantwortung wurde das Unternehmen in der Corona-Krise einmal mehr gerecht. Schon bei Beginn der Pandemie vor einem Jahr wurde die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mittelpunkt gestellt und weitgehende Maßnahmen zu Schutz der Belegschaft eingeleitet. Schließlich ist die SalzburgMilch Teil der kritischen Infrastruktur und damit ein wichtiger Betrieb zur Aufrechterhaltung der Versorgung der Bevölkerung mit regionalen Lebensmitteln. Die sehr vorausschauende Strategie beinhaltete auch schon sehr früh, nämlich bereits Ende Oktober 2020, sobald die Antigentests verfügbar waren, eine auf Eigeninitiative basierte und ausschließlich auf eigene Kosten umgesetzte innerbetriebliche Testmöglichkeit für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die regelmäßig angebotenen, kostenlosen und freiwilligen Tests wurden sehr gut angenommen, seit 2021 werden sie in beiden Standorten in Salzburg und Lamprechtshausen je zweimal pro Woche angeboten. In Summe wurden so schon mehr als 2.500 Tests durchgeführt. „Geplant und umgesetzt wurde die Teststrategie mit unserem Betriebsarzt Dr. Thomas Danninger und seinem Team. Es ist uns besonders wichtig, die Gesundheit unserer engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Daher arbeiten wir gerne mit den regionalen Profis im Bereich Arbeitsmedizin zusammen. Die Organisation der Antigentestungen erfolgte höchst professionell, individuell an unser Unternehmen angepasst und bei Bedarf auch mit sehr kurzen Vorlaufzeiten“, freut sich SalzburgMilch Geschäftsführer Andreas Gasteiger über die erfolgreiche Kooperation und ergänzt: „Solange es notwendig und sinnvoll ist, werden wir die Testungen weiterführen. Was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den letzten 12 Monaten geleistet haben, ist herausragend und ich bin sehr stolz auf das gesamte Team.

Als Dank für das Engagement erhielt die gesamte Belegschaft der SalzburgMilch bereits im Vorjahr – im Juni und im Dezember – zwei Corona Prämien ausbezahlt. Ebenso unermüdlichen Einsatz zeigten die rund 2.500 Bauernfamilien, die Ende letzten Jahres ebenfalls einen Bonus für die Umsetzung der engagierten Tierwohl-Initiative erhielten, nachdem zuvor bereits der Milchpreis zweimal angehoben wurde.

Rückfragen & Kontakt:

SalzburgMilch GmbH
Mag. Florian Schwap
Bereichsleitung Marketing
+43 662 2455 – 147
schwap.f@milch.com
www.milch.com

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.