Mit Dokumentationen, Interviews, Oper und Konzerten, Spielfilmen u. v. m.

Wien (OTS) Das Osterprogramm von ORF III Kultur und Information steht auch in diesem Jahr ganz im Zeichen der höchsten christlichen Feiertage. Höhepunkte dabei sind der letzte Teil der Doku-Trilogie über den Wiener Stephansdom, zwei „ORF III Themenmontage“ über Kirche und Glaube, das Osterkonzert aus dem Stift Klosterneuburg, das Volksmusikkonzert „aufhOHRchen – Klänge der Heimat“ aus dem Festspielhaus St. Pölten, zwei neue Ausgaben des ORF-III-Gesprächsformats „Das ganze Interview“ mit Christian Thielemann und Martin Schenk, ein „science.talk“ mit Mediziner und Theologe Johannes Huber u. v. m.

Ostern in den Vorabend-Reihen „Natur.Wissen“, „Reisen & Speisen“, „Unser Österreich“ und „Cultus“

ORF III widmet sich bereits im Vorabend dem österlichen Fest sowie seinen Ritualen. „Reisen & Speisen“ präsentiert am Gründonnerstag, dem 13. April, „Landgasthäuser: Steirische Osterbräuche“ (19.15 Uhr) und thematisiert am Karfreitag, dem 14. April, die „Fastenzeit in Neufünfhaus“ (19.15 Uhr). „Unser Österreich“ widmet sich am Karsamstag, dem 15. April, dem „Fastentuch und Osterei“ (19.25 Uhr). „Natur.Wissen“ zeigt am Montag, dem 10. April, die Dokus „Das gelobte Land in den Alpen – Wie Jerusalem nach Italien kam“ (18.15 Uhr), am Dienstag, dem 11. April, „Botschafter des Glaubens – Stift Göttweig am Tor zur Wachau“ (17.55 Uhr), am Mittwoch, dem 12. April, „Vom Aschenkreuz zum Osterlicht“ (18.30 Uhr) und am Karfreitag, dem 14. April, „Alltag im Vatikan: Feuerwehr und Osterlamm“ (18.25 Uhr). Ausgaben der Reihe „Cultus“ gehen an den jeweiligen Feiertagen außerdem den Ursprüngen des Osterfestes auf die Spur.

Österliche Filmhighlights: Fünf „Don Camillo“-Spielfilme, „Bruder Martin“ sowie „Der Gauner und der liebe Gott“

ORF III zeigt zu Ostern fünfmal „Don Camillo“ mit Fernandel und Gino Cervi. Am Karfreitag, dem 14. April, ist „Don Camillo und Peppone“ (14.55 Uhr) sowie „Don Camillos Rückkehr“ (16.40 Uhr) zu sehen. Am Karsamstag, dem 15. April, folgen „Die große Schlacht des Don Camillo“ (13.25 Uhr) und „Hochwürden Don Camillo“ (15.05) sowie am Ostersonntag, dem 16. April, „Genosse Don Camillo“ (17.35 Uhr). Im „Österreichischen Film“ präsentiert ORF III am 14. April zwei weitere Spielfilmklassiker von Alex von Ambesser: „Bruder Martin“ (21.55 Uhr) aus dem Jahr 1954 mit u. a. Paul Hörbiger und Marianne Koch und „Der Gauner und der liebe Gott“ (23.30 Uhr) aus 1960 mit u. a. Gert Fröbe und Karlheinz Böhm.

Katholische Bauwerke und Kirchenoberhäupter im „ORF III Themenmontag“ am 10. April

Die Karwoche in ORF III beginnt am 10. April mit einem vierteiligen „Themenmontag“ zu bedeutenden Oberhäuptern und Bauwerken der katholischen Kirche. Den Auftakt dazu macht das Filmporträt „Die Geheimnisse von Papst Johannes Paul II.“ (20.15 Uhr) über eines der einflussreichsten Kirchenoberhäupter des 20. Jahrhunderts. Sein Nachfolger „Joseph Ratzinger – Mein Vatikan“ (21.15 Uhr) steht anschließend im Mittelpunkt, ebenso wie das weit verzweigte Kirchenfinanzsystem in der Doku „Die Kirche und das Geld“ (22.05 Uhr). „Das ganze Interview: Mathilde Schwabeneder im Gespräch mit Monsignore Georg Gänswein“ (23.25 Uhr) von 2015 schließt den Abend.

„Mythos Geschichte“ mit „Wie Jesus wirklich aussah“ und zwei Folgen von „Die Geschichte Gottes mit Morgan Freeman“ am 11. April

„Mythos Geschichte“ beschäftigt sich am Dienstag, dem 11. April, ab 21.05 Uhr mit der Geschichte Gottes und seines Sohnes Jesus. Die Doku „Wie Jesus wirklich aussah“ versucht zunächst das Bildnis des Heilands auf wissenschaftlicher Basis zu eruieren. Um die Entstehung des Monotheismus, dem Glauben an einen einzigen Gott, dreht sich anschließend „Die Geschichte Gottes mit Morgan Freeman: Wer ist Gott?“ (22.05 Uhr) in der der Hollywood-Schauspieler dem Phänomen auf die Spur geht. In einem weiteren Teil des Doku-Mehrteilers trifft Freeman in „Die Kraft der Wunder“ (23.00 Uhr) Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen, die mit Hilfe von Gebeten, Meditation und Konzentration ihrem Leiden Abhilfe schaffen wollen.

„ORF III Spezial zu Ostern“ am Mittwoch, 12. April, und Gründonnerstag, 13. April

Ein „ORF III Spezial zu Ostern“ führt am Mittwoch, dem 12. April, auf die dunklen Pfade der katholischen Kirche vergangener Zeiten. Der Doku-Dreiteiler „Die geheime Inquisition“ erzählt die Geschichte des mittelalterlichen römischen Gerichtsverfahrens nicht nur aus der Sicht der Opfer, sondern auch aus der Perspektive der Richter. Den Auftakt macht „Feuer des Glaubens“ (20.15 Uhr), gefolgt von „Kerker des Geistes“ (21.15 Uhr) und „Wächter der Kirche (22.15 Uhr). Am Gründonnerstag, dem 13. April, begibt sich Kabarettist Josef Hader im Hauptabend in „Wie die Bibel heilig wurde“ (21.05 Uhr) ins Heilige Land. Bevor ORF III mit „Der Petersdom“ (23.25 Uhr) eine der wichtigsten Kathedralen der römisch-katholischen Kirche vorstellt, steht in „Denkmäler der Ewigkeit: Petra – Schönheit im Felsmassiv“ (22.00 Uhr) die an drei Wüsten angrenzende Felsenstadt im heutigen Jordanien im Mittelpunkt.

„Das ganze Interview“ mit Christian Thielemann und Martin Schenk, „science.talk“ mit Johannes Huber

Am Palmsonntag, dem 9. April, begrüßt „Erlebnis Bühne“-Moderatorin Barbara Rett den weltberühmten Dirigenten und künstlerischen Leiter der Osterfestspiele Salzburg, Christian Thielemann, zum ausführlichen Gespräch (19.30 Uhr). Weiters bittet Christoph Riedl-Daser am Karsamstag, dem 15. April, den stellvertretenden Diakonie-Direktor und Menschenrechtsaktivist Martin Schenk (18.35 Uhr) zum „Ganzen Interview“. Barbara Stöckl empfängt am Mittwoch, dem 12. April, in einer neuen Ausgabe der wissenschaftlichen Gesprächsreihe „science.talk“ (23.15 Uhr) den Mediziner und Theologen Johannes Huber.

Volksmusikkonzert „aufhOHRchen“ am Karfreitag und Fritz Eckhardt als neue „ORF Legende“ am Karsamstag

Eine sinnliche Reise in die Welt der Volkskultur erwartet das Publikum am Karfreitag, dem 14. April, mit dem Konzert „aufhOHRchen – Klänge der Heimat“ (20.15 Uhr) aus dem Festspielhaus St. Pölten, u. a. mit dem A-cappella-Chor Villach, den Buchgrablern aus dem Burgenland und dem Rainbacher Dreig‘sang aus Oberösterreich. In einer neuen Folge der beliebten ORF-III-Reihe „ORF Legenden“ (20.15 Uhr) wandelt Georg Schütz am Karsamstag, dem 15. April, auf den Spuren von Schauspiellegende Fritz Eckhardt.

„Erlebnis Bühne“ mit „Otello“, Osterkonzert, und „Die Schöpfung“

Bereits am Palmsonntag, dem 9. April, zeigt „Erlebnis Bühne“ Verdis „Otello“ (20.15 Uhr) von den Osterfestspielen Salzburg 2016 unter der Leitung von Christian Thielemann. Eine Woche später, am Ostersonntag, dem 16. April, lädt das ORF-2-Dakapo des „Osterkonzerts 2017“ (20.15 Uhr) aus dem Stift Klosterneuburg zum klassischen Musikgenuss. Ergänzend zeigt ORF III danach ein Schlüsselwerk der musikalischen Weltliteratur mit Joseph Haydns „Die Schöpfung“ (21.25 Uhr). Unter Leitung von Dirigent Nicolas Altstaedt sind die Haydn Philharmonie und der Wiener Kammerchor sowie die Solisten Martina Janková, David Szigetvári und Miklós Sebestyén aus dem imposanten Haydnsaal im Schloss Esterházy zu erleben.

„ORF III Themenmontag“ am 17. April mit neuer Stephansdom-Dokumentation

Am Ostermontag, dem 17. April, präsentiert ORF III zum Abschluss der Karwoche einen „Themenmontag“ ganz im Zeichen von Kirche und Glaube. Höhepunkt ist die TV-Premiere der neuen ORF-III-Dokumentation „Mysterien von St. Stephan – Der unbekannte Dom“ (20.15 Uhr) von Günter Schilhan, die bisher ungelöste Rätsel und Geheimnisse rund um das Wiener Wahrzeichen lüftet. Bevor der finale Teil der Dom-Trilogie zu sehen ist, sprechen Persönlichkeiten wie Kardinal Christoph Schönborn oder Bundesminister Thomas Drozda in „Gedanken zum Stephansdom“ (19. 55 Uhr) über ihre ganz persönliche Beziehung zum sakralen Bauwerk. Im Hauptabend stehen nach der Neuproduktion Georg Rihas Dokumentation „St. Stephan – Der lebende Dom“ (21.15 Uhr) sowie drei „Aus dem Rahmen“-Ausgaben über „Die Karlskirche“ (22.05 Uhr), das „Stift St. Florian“ (22.55 Uhr) und das „Stift Admont“ (23.30 Uhr) auf dem Programm.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.