Nationalratspräsident Sobotka: Wir lassen unsere Gesellschaft nicht spalten

Wien (PK) Zutiefst betroffen zeigt sich Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka nach dem Terroranschlag in der Wiener Innenstadt am heutigen Abend. “Ein terroristischer Angriff ist ein Anschlag auf unsere Freiheit und ein Anschlag auf unsere Demokratie”, betont Sobotka. “Es macht uns zutiefst betroffen. Klar ist aber auch, Terrorismus hat zum Ziel, die Menschen in Furcht und Unruhe zu versetzen und letztlich die Gesellschaft zu spalten.” Das werde jedoch nicht gelingen, wenn “wir zusammenstehen und der Gewalt nicht weichen”.

Der Nationalratspräsident bedankt sich bei allen Einsatzkräften der Polizei, Rettung und des Bundesheeres. Sobotka betonte auch, “unsere Gedanken sind jetzt bei den Opfern, deren Angehörigen und Familien”. “Wir trauern mit Ihnen und stehen zu Ihnen”, sagt der Nationalratspräsident, an die Opfer gerichtet. Den Verletzten wünscht Sobotka baldige Genesung. (red)

———————————————————————

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.