Außerdem: Milchersatzprodukte unter der Lupe und Osteoporosetrainingstipps

Wien (OTS) Ricarda Reinisch präsentiert das ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 22. Juli 2017, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Nach Schlaganfall zurück ins Leben

In Österreich erleiden pro Jahr etwa 20.000 Personen einen Schlaganfall. Dabei kommt es zu einer Blutung im Gehirn, die schwerwiegende Folgen für die Betroffenen haben kann, wenn sie nicht rasch auf eine entsprechende neurologische Station, eine sogenannte Stroke-Unit, kommen. Das Motto lautet: „Time is brain.“ Denn Gehirnschädigungen können nur dann begrenzt werden, wenn Anzeichen für einen Schlaganfall, wie etwa neurologische Ausfallserscheinungen, rechtzeitig erkannt werden und früh mit der Rehabilitation begonnen wird. So erging es auch dem 56-jährigen Steirer Johannes Maierhofer, der ohne Vorwarnung plötzlich zusammenbrach und nur durch rechtzeitige medizinische Versorgung und einen unglaublichen Lebenswillen wieder ein fast normales Leben führen kann. „Bewusst gesund“ hat er seine Geschichte erzählt. Gestaltung: Denise Kracher-Tiapal.

Milchersatzprodukte unter der Lupe

Aus Nüssen, Hülsenfrüchten und Getreidesorten kann man einen Milchersatz herstellen. Nach aktuellen Studien werden solche Produkte bereits in einem Drittel aller heimischen Haushalte zumindest gelegentlich verwendet. Das hängt vor allem mit veganen Vorlieben, aber auch damit zusammen, dass viele Menschen unter einer Lactoseintoleranz, also einer Milchzucker-Unverträglichkeit, leiden und auf Ersatzprodukte zurückgreifen müssen. Gleichzeitig gibt es immer mehr wissenschaftliche Erkenntnisse, die den gesundheitlichen Nutzen von Kuhmilch infrage stellen. Aber auch bei den Ersatzprodukten ist nicht alles unproblematisch. „Bewusst gesund“ hat sich angesehen, worauf es bei Milchersatzprodukten ankommt. Gestaltung: Christian Kugler.

Topfit – Turmspringen mit 74

Sport macht Spaß und hält bekanntlich lange fit und gesund. Auch ältere Menschen sollten regelmäßig auf ein ausreichendes Maß an Bewegung achten. Meistens denkt man dabei ans Spazierengehen oder Nordic-Walken, auch Schwimmen und Bergwandern werden gerne empfohlen. „Bewusst gesund“ hat die 74-jährige Irmtraud Bohn getroffen, die gemeinsam mit zwei Sportfreunden nach wie vor mit großer Leidenschaft den Sport ihrer Jugend genießt – Turmspringen. „Bewusst gesund“ hat sie und ihre sportlichen Kollegen ins Hallenbad begleitet. Gestaltung: Steffi Hawlik.

„Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Osteoporosetraining

Osteoporose, der krankhafte Knochenschwund, ist ein echtes Volksleiden. Geschätzte 750.000 Menschen in Österreich sind davon betroffen. Der Verlust an Knochenmasse und die verringerte Knochendichte führen zu mehr Knochenbrüchen, die für vor allem für ältere Menschen gefährliche Folgen haben können. Wie das Osteoporosetraining aussehen soll, erklärt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.