Wien (OTS) Großes Publikumsinteresse am gestrigen (Dienstag, 13. Dezember 2016) ORF-„Bürgerform“. Unter dem Titel „Österreich auf dem Prüfstand – Wie geht es weiter?“ diskutierten unter der Leitung von Peter Resetarits 300 engagierte Bürgerinnen und Bürger mit Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ), Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und den Spitzenvertretern der Opposition – Heinz-Christian Strache (FPÖ), Eva Glawischnig (Die Grünen), Matthias Strolz (NEOS) und Robert Lugar (Team Stronach). Bis zu 835.000 Zuseherinnen und Zuseher ließen sich die Sendung nicht entgehen, im Schnitt waren 757.000 bei 27 Prozent Marktanteil (16 bzw. 12 Prozent in den jungen Zielgruppen) via ORF 2 live dabei. Unter den 16 bisher ausgestrahlten Sendungen „Bürgerforen“ liegt das gestrige damit auf Platz vier.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.