Sängerrunde Pöllau ist der Sieger des ORF-Herbstevents

Wien (OTS) Die Sängerrunde Pöllau gewinnt die „große Chance der Chöre“. Bis zu 879.000 Zuschauerinnen und Zuschauer wollten sich am Freitag, dem 25. November 2016, das Live-Finale in ORF eins nicht entgehen lassen. „Die große Chance der Chöre – Das Finale“ erreichte durchschnittlich 724.000 Seher/innen und 27 Prozent Marktanteil, „Die große Chance der Chöre – Die Entscheidung“ durchschnittlich 780.000 und 34 Prozent Marktanteil. Besonders groß war das Interesse einmal mehr auch beim jungen Publikum: „Das Finale“ (20.15 Uhr) und „Die Entscheidung“ (22.35 Uhr) erzielten bei den 12- bis 29-Jährigen einen Marktanteil von 23 bzw. 25 Prozent. Bei den 12- bis 49-Jährigen waren es 22 bzw. 25 Prozent. Insgesamt waren beim gestrigen Finalabend („Das Finale“ und „Die Entscheidung“) von „Die große Chance der Chöre“ 1,38 Mio. Menschen zumindest kurz dabei (weitester Seherkreis). Die sieben Folgen des ORF-Herbstevents – mit den vier Castingshows, den beiden Live-Halbfinalshows und dem Live-Finale – erreichten in Summe 3,4 Mio. Zuseherinnen und Zuseher, das entspricht einem weitesten Seherkreis von 47 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung 12+.

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Musik verbindet“

„Wir haben mitgefiebert, mitgesummt, gesungen, gelacht, gezittert – mit leidenschaftlichen und begeisternden Sängerinnen und Sängern aus allen Bundesländern, quer durch alle Altersgruppen. Dieses Programm zeigt mit viel Herz und mitreißender Freude, wie ansteckend Begeisterung für Musik ist“, freut sich ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner und gratuliert den Siegern von der Sängerrunde Pöllau. „Musik verbindet und lässt niemanden kalt – und macht alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Gewinnern. Unser Land atmet und lebt mit und durch Musik – und unser Publikum hat diese Vielfalt begeistert. Ich danke allen, die teilgenommen haben, allen Kolleginnen und Kollegen aus dem ORF für ihren Einsatz.“

„Sängerrunde Pöllau“ entscheidet „Die große Chance der Chöre“ für sich

Seicento, 4ME, die Gumpoldskirchner Spatzen und die Sängerrunde Pöllau gingen jeweils als Sieger aus den Battles hervor. Die Jury wählte dann ihren Favoriten das VOK per Wildcard noch eine Runde weiter. Mit ihrer zweiten Performance „Wann Du moanst“ konnte schließlich die Sängerrunde Pöllau das Publikum beeindrucken und wurden per Televoting zum Sieger von „Die große Chance der Chöre“ und damit auch zum Gewinner von 50.000 Euro gewählt.

Die Sängerrunde Pöllau nach dem Sieg: „Es ist überwältigend. Natürlich hofft man auf den Sieg, aber man rechnet nicht damit.“ Für manch einen im Chor war der Sieg „spätestens ab dem Halbfinale“ nicht mehr so abwegig. „Bei uns zuhause hat die Teilnahme so weite Kreise gezogen, dass wir es nicht mehr ausgeschlossen haben.“ Mit den 50.000 Euro Preisgeld möchte die Sängerrunde auf jeden Fall auch eine Dankesfeier austragen. „Die Kinder sind bei den Nachbarn oder bei den Großeltern – wir sind ihnen allen zu viel Dank verpflichtet, weil sie uns die Teilnahme erst ermöglicht haben.“

Die Sängerrunde Pöllau:

Pöllau ist die kleinste Pfarre in der Steiermark, doch die Begeisterung für traditionelles Liedgut ist groß. Einmal pro Woche wird beim Haselwirt geprobt. Der Auftritt bei „Die große Chance der Chöre“ wurde mit einem Familienausflug verbunden. Rund 33 Personen haben sich nach Wien aufgemacht – um in Lederhose und Dirndl auf der Bühne vor die Jury zu treten. Die Sängerrunde Pöllau berührte in der Vorrunde mit „Abe schaugn“. Vier Plus erhielten die Steirer von der Jury für ihre Darbietung in der Castingrunde und im Halbfinale, wo sie ihrem Stil mit „Hoamat Schnasn“ treu blieben und vom Publikum ins Finale gewählt wurden.

Das Finale von „Die große Chance der Chöre“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) abrufbar.

Chorverband Österreich gratuliert ORF

Der Chorverband Österreich (ChVÖ) als Dachverband der österreichischen Landeschorverbände und Chöre gratulierte dem ORF zum Erfolgsformat „Die große Chance der Chöre“. Karl-Gerhard Straßl, Präsident des ChVÖ: „Ich bin beeindruckt von der Sendung. Dank der hohen Professionalität des ORF zeigt ‚Die große Chance der Chöre‘ die Aktualität und Buntheit von Chören: vom Ensemble bis zum großen Chor, von Kinderchören bis zu gemischten Chören. Diese Sendung ist ein Vorzeigeprojekt des ORF und beweist: Singen im Chor ist in!“ Außerdem erhielt der Siegerchor die Sängerrunde Pöllau vom ChVÖ das Angebot, als Hauptact bei der „Langen Nacht der Chöre“ am 24. Mai 2017 in Salzburg aufzutreten.

Die große Chance der Chöre – Das Weihnachtsalbum

Von „Feliz Navidad“ über „Last Christmas“ bis zu „Stille Nacht“ sowie eigenen Kompositionen – am 25. November erscheint „Die große Chance der Chöre – Das Weihnachtsalbum“ im Handel und ist auch im ORF-Shop erhältlich. Mit dabei sind alle 25 Halbfinalisten der zweiten Staffel des ORF-Events. Nicht fehlen dürfen auf dem Album von SONY MUSIC auch die Vorjahrssieger Piccanto. Ob swingende Weihnachtsklassiker, Pop, afrikanische Folklore oder Klassik, die 26 eigens aufgenommenen Lieder sind ein stimmungsvoller Soundtrack für die gemütlichste Zeit des Jahres.

(Quelle Zuseherzahlen: AGTT/GfK TELETEST; Evogenius Reporting 14.10.2016 – 25.11.2016; Erwachsene ab 12 Jahren, Daten ab 18. November 2016 vorläufig gewichtet)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.