[ad_1]

Grüne: Zwischen 18. und 20. Mai finden an 73 Hochschulen die ÖH-Wahlen angesichts der Pandemie unter besonderen Bedingungen statt

Wien (OTS) Schon die gestiegene Zahl der Wahlkarten, es wurden mehr 21.000 beantragt, zeigt das anhaltende Interesse der Student*innen an der Österreichischen Hochschüler*innenschaft (ÖH) und ihren Aufgaben. Wer in Präsenz wählen will, kann das in den zahlreichen Wahllokalen an den Hochschulstandorten machen. Dort gelten strenge Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorschriften, wie zum Beispiel FFP-2-Maskenpflicht und Zwei-Meter-Mindestabstand.

„In Pandemiezeiten war der Wahlkampf für alle eine große Herausforderung, die, wie ich meine, wunderbar gemeistert wurde. Mir ist es ein großes Anliegen, dass möglichst viele der 345.000 wahlberechtigten Student*innen an Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, Fachhochschulen und Privatuniversitäten von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Die ÖH ist der Garant dafür, dass die Interessen der Student*innen an den Hochschulen vertreten werden. Wählen gehen heißt, das politische Mandat der ÖH zu stärken“, ruft die Wissenschaftssprecherin der Grünen, Eva Blimlinger, zur ÖH Wahl auf. „Mein Dank gilt allen Kandidat*innen, den zahlreichen Freiwilligen, den vielen Mitgliedern der Wahlkommissionen und der Wahlunterkommissionen, die diese Wahl in Pandemiezeiten ermöglichen“, stellt Blimlinger abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.